10 Anzeichen für emotionalen Missbrauch in Ihrer Beziehung. – Und was Sie dann tun müssen.

„M ein Partner behandelt mich immer wieder schlecht, aber wegen der Kinder verzeihe ich ihm immer wieder.“ „Sie war schon von Beginn unserer Beziehung extrem eifersüchtig aber ich dachte, das legt sich wieder.“ „Ich überlege oft, mich zu trennen, aber dann würde er mir noch mehr das Leben zur Hölle machen.“ Kommen Ihnen solche oder ähnliche Gedanken bekannt vor? Dann kann es sein, dass Sie in einer Beziehung leben, in der Sie emotional missbraucht werden. Emotionaler Missbrauch in Beziehungen liegt vor, wenn ein Mensch dem anderen das Recht auf dessen Gefühle negiert oder absichtlich die emotionale Bindung des Anderen ausnutzt, um diesem emotional zu schaden. Leider tun wir das alle immer mal wieder. Ob es wirklich sich um eine Missbrauchsbeziehung handelt, hängt jedoch davon ab, wie oft und wie lange das auftritt und ob die Verhaltensweisen ein generelles Muster in der Partnerschaft darstellen. In der Regel findet emotionaler Missbrauch in
Original Artikel ansehen

Wie Sie einen Burnout und den Rückfall vermeiden. – Ungewöhnliche Ansichten eines Burnout-Coaches.

Der Burnout entwickelt sich zur Volkskrankheit. Medien und Buchhandelsregale sind voll mit Tipps und Hilfen. Fast jeder kennt in der Firma oder im Bekanntenkreis Menschen, die der Burnout erwischt hat – und die oft für viele Monate ausfallen. Liegt’s wirklich am Smartphone, der Digitalisierung oder gar der Globalisierung? Aus meiner Erfahrung mit vielen Seminarteilnehmern geht das am besten so:   Der Fisch ist bekanntlich der letzte, der das Wasser entdeckt. Denn das, was wir gewohnt sind, fällt uns gar nicht mehr auf. Wir haben keinen Abstand dazu, können es also gar nicht mehr wahrnehmen. Und ebenso sind Burnout-Klienten meist völlig überrascht, wenn ihnen eine Panikattacke die Luft abschnürt. Ein unerklärlicher Schwindel sie von den Beinen holt. Oder eine fürchterliche Unruhe den ganzen Menschen packt. Partner und Kollegen sind weniger überrascht, sondern wundern sich eher, dass es erst jetzt passiert. Ein Burn-out kommt aber nicht über Nacht, sondern en
Original Artikel ansehen

Darum sterben Männer früher als Frauen. – Die fatalen Folgen eines falschen Männerbilds.

Z war gelten Männer gelten gemeinhin als das starke Geschlecht. Dennoch sterben sie fast überall auf der Welt früher als Frauen. Diese kürzere Lebenserwartung der Männer ist jedoch nach neuesten Erkenntnissen nicht genetisch bedingt, sondern hausgemacht. Um den Anteil der biologischen Gründe für den Sterblichkeitsunterschied zu ermitteln, brauchte man eine Gruppe von Frauen und Männern, die nahezu unter gleichen Bedingungen leben. Für seine berühmte Kloster-Studie untersuchte Marc Luy 11.600 Mönche und Nonnen aus zwölf bayerischen Klöstern. Denn diese pflegen einen einfachen Lebensstil, müssen keine Kinder erziehen und haben beruflich wie privat wenig Stress. Mögliche Unterschiede in der Lebenserwartung dieser Gruppe wären also hauptsächlich biologisch bestimmt. Das Ergebnis war erstaunlich. Nonnen haben dieselbe Lebenserwartung wie Frauen, die nicht im Kloster leben. Mönche werden fast genauso alt wie die Nonnen, sie sterben im Schnitt nur ein Jahr früher.Das zeig
Original Artikel ansehen

Wie haben Sie die Abwesenheit Ihres Vaters erlebt? – Und das besondere Leid von Kuckuckskindern.

I n meiner Arbeit mit Menschen, gleich ob in den Persönlichkeitsseminaren oder Coachings kommt der abwesende Vater immer wieder zur Sprache. Bei dieser Entwicklung gibt es mehrere Formen: 1. Die völlige Abwesenheit 2. Die teilweise Abwesenheit 3. Die emotionale Abwesenheit Ich kann mich erinnern, dass ich in meinem Psychologiestudium ein Seminar besuchte, wo anhand verschiedener Literatur noch ernsthaft die Frage diskutiert wurde, ob der Vater außer für die Zeugung überhaupt für die Entwicklung des Kindes eine Rolle spielte. Das war im Jahr 1980. Doch wer kleine Kinder aufmerksam beobachtet – in der eigenen oder einer fremden Familie – kann erleben, wie sehr Kinder, nicht nur Jungen, von früh an ein eigenständiges Interesse am Vater entwickeln. Selbst dann wenn dieser anfangs vielleicht zurückhaltend oder unwillig sich gibt, versuchen sie, ihn in eine Beziehung zu ziehen. Menschen, mit den ich arbeite und die einen frühen Vaterverlust verarbeiten mussten, antwort
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: