21 Gründe, das Alleinsein zu lieben
Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an das Alleinsein. Denn es ist viel besser als sein Ruf. Auch wenn es uns oft schwerfällt und wir davor fliehen ─ das Für-sich-Sein kann eine echte Kraftquelle sein. Der Anstoß, sich selbst tiefer zu begegnen und das Leben auf eine ganz neue, freiere Art zu betrachten. Wer gelernt hat, gut mit sich allein zu sein, wird zu tieferen Formen der Verbundenheit finden: mit sich, mit anderen Menschen, mit der Natur, mit dem Spirituellen. Ab und zu bin ich das gefragt worden: „Warum schreibst du über so ein trauriges Thema wie das Alleinsein?“ Weil ich finde, dass es so traurig überhaupt nicht ist. Ich bin sehr gern allein. Und genau damit bin ich nicht allein. Immer mehr Menschen entdecken, dass sie es genießen können, ganz für sich zu sein. Ja, dass sie es sogar brauchen, um in unserer schnelllebigen Zeit immer wieder zu sich und in ihre Kraft zu finden. Aber, es stimmt: Alleinsein hat einen sc
Original Artikel ansehen

Planen leicht gemacht – Wie Du mit wenig Zeitaufwand die besten Pläne machst
Es gibt inzwischen hunderte von Methoden und Tipps, wie Du Dich mit einem Plan selbst besser organisieren kannst. Von der einfachen To-Do-Liste bis zu komplexer Projektmanagementsoftware. Jede dieser Methoden soll Dir dabei helfen, Deine persönlichen Projekte effektiv zu planen. Doch welches Planungssystem funktioniert eigentlich am besten? Wir haben uns auf die Suche nach dem ultimativen Plan gemacht und jede Menge Software, Apps und Taktiken getestet. Das überraschende Ergebnis? Eigentlich funktionieren sie alle! Wir haben inzwischen zwar eine eigene Methode entwickelt, die wir Dir gleich vorstellen. Aber im Grunde ist es vollkommen egal, ob Du nach der „Getting Things Done“-Methode vorgehst, Trello nutzt oder ein Notizbuch verwendest. Warum? Weil das Problem in Wahrheit ein ganz anderes ist. Wenn Du die hinter jedem Plan stehenden Planungsprinzipien nicht kennst, hilft Dir keines der Systeme weiter. Im Gegenteil: Du wirst genervt von einer Methode zur nächsten wechse
Original Artikel ansehen

Wie Du an Dich glaubst – Drei konkrete Tipps
Du hast große Träume – und doch wagst Du nie den ersten Schritt. Schon beim ersten Gedanken an Deine Ziele sagt Deine innere Stimme: Wann hast Du das letzte Mal etwas riskiert? Ein großes Projekt angefangen, obwohl Du nicht wusstest, was am Ende passieren würde? Wenn wir etwas verändern oder mehr Erfolg haben wollen, müssen wir uns diesen Selbstzweifeln stellen. Es ist egal, wie gut Deine Ideen oder Pläne sind. Wenn Du nicht an Dich glaubst, ist es fast unmöglich, Fortschritte zu machen. Doch wie können wir unseren inneren Kritiker zum Schweigen bringen? Was musst Du tun, damit Du an Deine großen Ziele glaubst? Und vor allem: Wie überzeugst Du Dich selbst, dass Du Deine Träume mit Selbstvertrauen und Zielstrebigkeit verwirklichen kannst? In diesem Artikel zeigen wir Dir drei ganz konkrete Tricks, die auch uns immer wieder dabei helfen, nicht aufzugeben und an uns zu glauben. Wir vergessen oft, dass hinter jedem Erfolg ein laaaaaaanger Prozess vieler kleiner Schritte stec
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: