3 Gründe, warum es nicht reicht, deine eigenen Ziele SMART zu formulieren
Viele Menschen denken, dass sie bei ihren eigenen Zielen genauso vorgehen sollten, wie es in Unternehmen bei Projekten gängige Praxis ist.  Daher übernehmen sie für ihre eigenen Ziele die sogenannte SMART Formel. Das erscheint auf den ersten Blick auch ganz logisch. Doch ich werde dir 3 Gründe verraten, warum du diese Formel nicht einfach so auf deine eigenen Ziele anwenden kannst. Doch was ist nun falsch an der Annahme, dass diese Formel auf für persönliche Ziele gut funktioniert? Es gibt Ziele, die du dir selbst stecken kannst, die lassen sich mit keinem dieser Kriterien formulieren und dennoch sind diese Ziele wichtig für deine persönliche Entwicklung. Es geht um sogenannte SEINs Ziele. Also wenn du gelassener sein willst, oder zufrieden sein. Hierbei handelt es sich eher um einen Zustand, den du selbst natürlich für dich messen kannst. Aber diese Maßeinheit lässt sich nicht in die Zielformulierung hineinnehmen. Und es handelt sich um kein Ziel, bei dem du in einer b
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: