Beileid bekunden: Unangenehm, aber notwendig
Es ist ein Tabu-Thema, über das niemand gerne spricht, das aber trotzdem jeden betrifft und vor dem man sich nicht verstecken kann. Trauerfälle bei Freunden, Kollegen oder auch im Bekanntenkreis passieren, auch wenn man gerne die Augen davor verschließen möchte. Ändern kann man dies nicht, doch man kann in dieser schweren Zeit zusammenrücken, Mitgefühl zeigen und sein Beileid bekunden. Aber was sagt man dabei? Wir zeigen, was dabei wichtig ist – und die gute Nachricht: Die genaue Wortwahl spielt nur eine untergeordnete Rolle… Egal, ob es sich um Freunde oder Kollegen handelt: Sein Beileid zu bekunden ist meist eine unangenehme Situation. Man begegnet dem anderen in einer sehr schwierigen Lage, fühlt mit ihm und ist doch hilflos. In einigen ruft dies den Wunsch hervor, der Beileidsbekundung aus dem Weg zu gehen. Natürlich gibt es keine Pflicht, dass Sie Ihr Mitgefühl zeigen, doch sollten Sie sich trotzdem nicht davor drücken – gleich aus mehreren Gründen: Auf der einen Se
Original Artikel ansehen

Morgenimpuls
Jochen Mai ist Gründer, Chefredakteur und Geschäftsführer von Karrierebibel.de; Karrierefragen.de und Karrieresprung.de. Er berät heute Unternehmen bei den Themen Content Strategie, Blog-Aufbau und coacht Redaktionsteams. Überdies doziert er an der TH Köln über Social Media Marketing und ist ein gefragter Keynote-Speaker. Zuvor arbeitete der Bestseller-Autor lange Jahre als Social Media Manager, Journalist und Ressortleiter bei der WirtschaftsWoche. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in den Kommentaren keine Einzelfallberatung und auch keine arbeitsrechtliche Beratung leisten können (und dürfen). Dafür sind Kommentare auch nicht gedacht. Sie sollen Artikel (um eigene Erfahrungen) ergänzen, (durch eigenes Wissen) erweitern oder korrigieren. Für persönliche und konkrete Fragen nutzen Sie bitte unsere kostenlose Ratgeber-Community Karrierefragen.de, die wir extra hierfür gestartet haben. Einfach anmelden und (anonym) Fragen stellen oder beantworten. Kommentare, d
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: