Berufskrankheiten: Diese Krankheiten könnten Sie betreffen

Von Zeit zu Zeit erwischt es einen. Gerade in der kalten Jahreszeit wird man schnell krank. Manchmal ist es allerdings der Beruf, der krank macht: Manche Berufe bringen gesundheitliche Risiken mit sich – und damit typische Berufskrankheiten. Doch wann ist eine Erkrankung eine Berufskrankheit? Was kann ich tun, um solche Erkrankungen zu vermeiden? Tatsächlich gibt es traurige „Klassiker“, also Krankheiten, deren Ursache zwar längst erkannt ist, die aber trotzdem noch auftreten wie beispielsweise die Staublunge. Schlimmer noch: Die Liste der Berufskrankheiten wächst. Erst kürzlich sind vier neue Erkrankungen in die sogenannte Berufskrankheitenverordnung aufgenommen worden… Für Berufskrankheiten ebenso wie für Arbeitsunfälle ist der gesetzliche Unfallversicherungsträger zuständig. Er definiert Berufskrankheiten als solche Krankheiten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit stehen und in der Berufskrankheitenverordnung (BKV) aufgeführt sind. Auslös
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: