Bücher lesen bringt 21 Prozent mehr Gehalt
Lesen bildet nicht nur – es macht sich auch bezahlt. Wer in der Jugend freiwillig mindestens zehn Bücher liest, verdient später und als Erwachsener rund 21 Prozent mehr Gehalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine bemerkenswerte Studie um Giorgio Brunello (Books are forever). Dazu werteten die Forscher die Lesegewohnheiten und Werdegänge von rund 5000 europäischen Frauen und Männern aus, die zwischen 1920 und 1956 geboren wurden. Resultat: Es machte keinen Unterschied, welche Bücher die Probanden in Ihrer Jugend lasen – solange sie rund zehn Bücher lasen. Noch mehr Bücher zu lesen, hatte dann allerdings keinen nennenswerten Gehaltseffekt mehr. Es geht sogar noch besser: Laut einer Studie der Yale-Universität leben Menschen, die regelmäßig lesen, länger als solche, die es nicht tun. Für die Langzeitstudie beobachteten die Forscher 3.635 Probanden (alle zu Beginn um die 50 Jahre alt) über einen Zeitraum von zwölf Jahren. Dabei unterteilten sie diese in drei Gruppen: Resultat: D
Original Artikel ansehen

100 Guerilla-Marketing-Ideen
Guerillakämpfer sind dafür bekannt, dass sie mit einer unkonventionellen Kriegsführung den Gegner schlagen wollen, obwohl ihre Mittel sehr begrenzt sind. Davon inspiriert hat Jay Conrad Levinson in den 80er Jahren seinen Buchklassiker „Guerilla Marketing“ veröffentlicht. Viele weitere Bücher von ihm und andere Autoren folgten in den nächsten Jahrzehnten. Es geht beim Guerilla Marketing schließlich darum, kreative Ideen besonders aufmerksamkeitsstark zu inszenieren. Dabei setzt man unkonventionelle Marketingmaßnahmen ein. Guerilla Marketing selbst ist kein Marketing Tool, sondern bedient sich verschiedener Tools. Auch heute hat Guerilla Marketing nichts von seiner Faszination verloren, schließlich will auch heute noch (fast) jeder viel Aufmerksamkeit mit wenigen Mitteln generieren. In der Blogkategorie „Marketing – Guerilla“ haben wir bis heute mehr als 100 Aktionen vorgestellt. Fast jede hier dargestelle Guerilla-Aktion war spektakulär. Mir pers
Original Artikel ansehen

Change Journal: Dieses Buch will dich mit 24 Ideen besser machen (+ Gewinnspiel!)
Der innere Schweinehund – wir alle lernen ihn kennen, wenn der Jahreswechsel mal wieder ansteht. Was nehmen wir uns nicht alles vor – und am Ende steht meist eine traurige Bilanz. Das Change Journal will helfen, sich in einfachen Schritten kontinuierlich zu verbessern. Laut Change-Journal-Gründer Tim Jaudszims liegt das Scheitern von vorgenommenen Veränderungen oftmals darin begründet, dass wir uns zu viel vornehmen. Sein Change Journal ist daher gegliedert in 24 einfache Übungen, um sich selbst zu verbessern. Dabei ist es aber kein „So verbessere ich die Welt in 100 Tagen“-Buch, das man liest und am Ende genauso schlau ist wie vorher: Das Change Journal will den Leseanteil – also die Theorie – gering halten, das aktive Ändern, Gestalten und Dokumentieren aber fördern. So wird zwar jede Übung kurz erklärt, die Vorteile aufgezeigt und in das Thema eingeführt – darauf folgen dann aber viele Seiten, um seine Fortschritte, seine Erfahrungen und seine &#822
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: