Das ist der erste Fehler bei der Gründung eines Unternehmens

In seinen Artikeln beleuchtet Rechtsanwalt Carsten Lexa die gängisten Fehler bei Unternehmensgründungen. Diesmal: Der erste Fehler bei der Gründung eines Unternehmens – mangelnde Vorbereitung. Sucht man im Internet unter dem Begriff „Unternehmensgründung“, so gewinnt man manchmal den Eindruck, dass die Gründung eines Unternehmens eine der leichtesten Sachen der Welt ist. Eine schnelle Idee, eine Website dazu, ein bisschen Marketing auf Facebook und vielleicht noch ein Video, gefilmt mit einem Handy, in dem mal selbst ein paar nette Statements zum Produkt und zum eigenen Unternehmen abgibt, natürlich alles „urban“, „nachhaltig“ und „wertig“ – schon kann man als Unternehmer durchstarten. Tja, wenn es nur so einfach wäre…. Die Realität sieht nämlich nicht so rosig aus: 80 Prozent aller neuen Unternehmen scheitern innerhalb von 3 Jahren. Warum denken dann so viele, ein Unternehmen könnte man mal schnell „nebenbei“ gründen? In meiner Kanzlei sehe ich i
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: