Das Wort ist das wichtigste Steuerungs- und Führungsinstrument – Walter Kohl im Interview

Walter Kohl ist Unternehmer, Autor und Redner. Er ist auch Sohn des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl Das Thema „ öffentliche Rede“ und ihre erwünschten und unerwünschten Wirkungen hat Walter Kohl schon sehr früh erlebt: Politische Reden Helmut Kohls hatten nicht nur eine Wirkung nach außen. Als „Sohn vom Kohl“ wurde Walter Kohl auch später noch mit der Politik seines Vaters in Verbindung gebracht. Über das Reden halten und die Macht des Wortes, über Präzision, Autorität und über die Folgen unsorgfältige Kommunikation auch in der Politik sprach Walter Kohl mit dem Chefredakteur des Rhetorikmagazins, Christian Bargenda. Herr Walter Kohl, Sie stehen regelmäßig als Redner vor Publikum und sprechen unter anderem über Stärke. Was macht für Sie einen starken Redner aus? Stark wird ein Redner, wenn er beim Publikum einen Eindruck hinterlässt –  quasi einen Fußabdruck in der Erinnerung des Publikums. Um diese Stärke zu erreichen bedarf es verschi
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: