Die fünf Arten von Karriereproblemen
Haben Sie das Gefühl, beruflich in einem Hamsterrad zu stecken? Kommen Sie nicht weiter? Erwägen Sie einen absoluten Richtungswechsel? Wenn Sie wieder einmal im Beruf an sich selbst zweifeln und glauben, dass es nur Ihnen so geht, dann werden Sie sich wundern. Sie sind nicht allein mit diesen Problemen. Egal, welcher Natur ihre Karriereprobleme sind, egal, wie kompliziert es auf den ersten Blick erscheint: Alles ist bereits einmal da gewesen. Aber wenn das so ist, dann müsste es auch einen Weg aus der Krise geben? Ganz genau: Es gibt einen Weg. Und das ist auch schon die gute Nachricht: Sie können von den Erfahrungswerten anderer Menschen profitieren. Wir zeigen Ihnen, wie man Karriereprobleme angeht und was für Möglichkeiten Sie haben. Unter allen Menschen, die im Beruf eine Krise durchleben, gibt es gewisse Gemeinsamkeiten: Der Hauptfehler liegt darin, dass nur wenige Menschen sich die Zeit nehmen, ihre Situation zu reflektieren. Oftmals ist es Bequemlichkeit: Es ist viel ein
Original Artikel ansehen

Mehr Bestellungen, mehr Anfragen, mehr Abonnenten
Gastartikel Das Internet hat sich zu einem wichtigen Vertriebskanal entwickelt. Doch erst, wenn aus Besuchern Kunden werden und Interessenten aktiv auf der Webseite agieren bzw. eine gewünschte Transaktion (z.B. einen Verkauf oder eine Anfrage) durchführen, rentiert sich der Einsatz. Mit folgenden Tipps können Sie Ihre Conversionrate (und somit Ihre Umsätze) gezielt steigern. Die Vielzahl an Online-Plattformen und Shops hat Internetnutzer sensibilisiert. So ist es für diese von überaus großer Wichtigkeit, dass ein Besucher auf der aufgerufenen Webseite das nötige Maß an Vertrauen erlangt. Während große Online-Shops den nötigen Bekanntheitsgrad besitzen und aufgrund dessen auf eine große Käuferschaft zurückblicken können, müssen sich kleine und mittelständische Unternehmen immer wieder beweisen. Hilfreich ist es für sie, bekannte Gütesiegel und Authentifizierungsdienste (z. B. Trusted Shops oder Verisign) im Shop zu implementieren. Auch authentische Kundenmeinungen
Original Artikel ansehen

Studie zu Anforderungen an geschäftlichen Dateiaustausch
Seit einigen Jahren steigen Datenklau, Spionage und Hackerangriffe im Internet rapide an. Gleichzeitig wachsen Sensibilität und Größe der Dateien, die über das Internet ausgetauscht werden, stetig. Ein entsprechend hohes Risiko entsteht damit für Unternehmen, deren Dateien auf dem Weg vom Absender zum Empfänger nicht ausreichend geschützt sind. Die Studie „Sicherheit beim  Dateiaustausch über das Internet“ ging jetzt der Frage nach, wie hoch das Risikobewusstsein bei den Verantwortlichen ist und worauf sie bei der Auswahl einer geeigneten Lösung Wert legen. Die Gefahren beim Versand sensibler Dateien über das Internet sind Geschäftsführern und IT-Verantwortlichen durchaus bewusst. 83% der Befragten ist daher die Sicherheit ihrer Daten beim Austausch besonders wichtig. 63% würden sogar eine  Ende-zu-Ende Verschlüsselung bevorzugen, bei der die Dateien während der gesamten Übertragung und Zwischenspeicherung durchgängig vor unbefugtem Zugriff geschützt sind. Bei
Original Artikel ansehen

Mit 50 Euro dabei: Gründerplus Crowdinvesting startet
Gründerplus Crowdinvesting ermöglicht Gründern aus dem E-Commerce Bereich die Kapitalbeschaffung über Mikroinvestments. StartUps können sich hierfür in Form eines Imageclips, eines Businessplans und eines Fact Sheets potenziellen Investoren vorstellen. Projektbezogene Foren bieten die Möglichkeit der direkten Kommunikation zwischen dem Gründungsteam und den Finanziers. Für Gründer bietet die Plattform ein reichweitenstarkes Vermarktungsinstrument sowie eine risikoarme Finanzierung ohne Fixkosten. Als offizielles Händlerbund-Unternehmen, Europas größtem Onlinehandelsverband, erreicht die Gründeridee bei Gründerplus Crowdinvesting mit Unterstützung des breitgefächerten Netzwerkes des Verbandes eine Vielzahl potentieller Partner und Investoren. Darüber hinaus kann die Plattform für einen ersten Markttest der eigenen Geschäftsidee genutzt werden. Mit einer Investition in eine Gründeridee erhält der Finanzier eine direkte Erfolgsbeteiligung am StartUp. Kapitaleinlagen
Original Artikel ansehen

Schluss mit dem schlechten Gewissen-Frauen in Führungspositionen
Kinder, Küche, Kirche“ – das war einmal! Das klassische Bild der Großfamilie, in der die Mutter am Herd bleibt und die Kinderschar hütet, gehört längst der Vergangenheit an. Die Zeiten dieses Minderheitenschutzes sind vorbei, Frauen sind auf dem Vormarsch. Über die Hälfte aller deutschen Abiturienten und Hochschulabsolventen sind weiblich. Und auch in Führungspositionen kommen Frauen vermehrt zum Zug: Laut Statistischem Bundesamt ist der Frauenanteil seit 1996 von 21,8 Prozent auf knapp 28 Prozent gestiegen – immerhin. Den Managerinnen von heute scheint alles möglich: Kinder, Küche – und Karriere. Diesen Dreiklang in der Realität allerdings unter einen Hut zu bringen, ist alles andere als einfach. Wer weiß schon, wie der Alltag von Frauen im Mittleren- oder Top-Management tatsächlich aussieht?  Die Zeit: 09:00 Uhr morgens. Der Schauplatz: Ein Einfamilienhaus mit einem gepflegten Vorgarten und einer kleinen Veranda, auf der eine Hollywoodschaukel steht. Ein Vo
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: