Erfolgsfaktor Netzwerken: Online- und Offline-Kontakte

Welche Aktivitäten rund ums Netzwerken bringen Dich wirklich weiter? Wo netzwerkt es sich besser: online oder offline? Meiner Erfahrung nach ist es ein Fakt: Mit einem guten Netzwerk lebt und arbeitet es sich leichter. Man hat immer jemanden, den man fragen kann und bekommt vielfältige Unterstützung, egal in welcher Hinsicht. Hingegen gibt es aber auch Stimmen, die sagen „Netzwerken bringt nichts“ oder „Auf Netzwerk-Events finde ich nicht meine Kunden“. Wer hat nun recht? Persönlich treffen, online verknüpfen Im Prinzip ist es so: Netzwerken lässt sich überall, und es entscheiden die eigenen Vorlieben und der eigene Geschmack, wo und wie intensiv ich dies tue. Für mich beispielsweise hat es sich bewährt, mich mit Menschen, die ich persönlich treffe, auch online zu verknüpfen. Das hat den Vorteil, dass der „Draht“ zueinander bestehen bleibt. Selbst wenn es seit dem letzten persönlichen Kontakt keine konkreten weiteren Anknüpfungspunkte gab. Nichts desto trotz ?
Original Artikel ansehen

Erster Newsletter 2016

Das junge Jahr 2016 hat die ersten Wochen schon wieder hinter sich. Der alltägliche Trott hat uns wieder, und die meisten guten Vorsätze sind dabei, sich schlafen zu legen. Mal wieder. So mancher hat schon vor Jahren das Handtuch geworfen und geht ins neue Jahr ohne Vorsätze. Aber das bleibt nicht ohne Wirkung. Lesen Sie, warum uns das wiederholte Nicht-Erreichen von Zielen in den Grundfesten erschüttern kann. Wenn Sie nicht so schnell aufgeben wollen und Lust haben, doch noch `ne Schüppe drauf zu legen´, habe ich etwas für Sie. Der erste Newsletter 2016 hat eine Chance im Gepäck, doch noch `den Dreh´ zu bekommen: Ein Coachingpaket für Ihre Zielerreichung, für kurze Zeit zu einem sensationellen Preis (s.u.). Aber Sie müssen sich schnell entscheiden, das Angebot gilt nur bis Ende Januar. Die Zeit läuft! >>> Ziel-Coaching JETZT> Obwohl das Thema Burnout langsam wieder aus den Schlagzeilen verschwindet, ist es ja nach wie vor vorhanden. Es gibt immer mehr Menschen, die bef?
Original Artikel ansehen

Zeitmanagement ist Selbstmanagement

Work-Life-Balance – also die Balance zwischen Beruf und Privatleben – ist ein häufig benutzter Begriff und mittlerweile zu einem Schlagwort geworden. Vor allem für Personen mit Familie ist Work-Life-Balance meist alles andere als einfach zu erreichen. Im Wettbewerb stehen Karriereziele und ein anspruchsvoller aber oft auch zeitintensiver Job, der ein komfortables, erfolgreiches Leben mit einem gewissen Lebensstandard ermöglicht. Auf der Seite `Life´ fordern Partnerschaft, Familie und Freunde Aufmerksamkeit und Zuwendung. Das persönliche Bedürfnis nach Freiräumen, um Sport zu treiben oder sich selbst vergessen dem Hobby zu widmen, bleibt oft auf der Strecke. Mit einem effektiven Zeitmanagement soll es nun gelingen. Das neue Jahr ist ein guter Zeitpunkt, um sich damit – mal wieder – auseinander zu setzen. Gerade Männer neigen oft dazu, sich in Zeitplänen und Tabellen zu verlieren, Techniken und neue Tools auszuprobieren und – am Ende entnervt aufzugeben und wieder in
Original Artikel ansehen

Wie unsere Gedanken Gefühle und Handeln steuern

“Ich weiß es genau…” Häufig erlebe ich in meinen Coachings, dass mir von Tatsachen und Situationen erzählt wird, die dem Klienten das Leben schwer machen und aus denen es scheinbar kein Entrinnen gibt. „Wenn ich dies oder jenes tue, wird das oder dies passieren…“ „Wenn ich nicht immer für meine Kinder da bin, bin ich eine schlechte Mutter.“ „Wenn ich nein sage, mache ich mich unbeliebt.“ „Ich darf meinem Chef nicht widersprechen, sonst…“ „Ich bin nicht hübsch, nicht begabt, kann nicht…“ „Man bekommt im Leben nichts geschenkt!“ Solche oder ähnliche Überzeugungen begleiten und oft unser ganzes Leben, werden häufig schon in der Kindheit geprägt. Damals hatten sie u.a. die Funktion, die Regeln einer Gruppe – der Gesellschaft allgemein oder der Familie – zu definieren: „Sowas macht man nicht!“ oder „Das haben wir immer schon so gemacht!“ Diese sogenannten Glaubenssätze bestimmen, was wir denken und wahrnehmen, bzw. was w
Original Artikel ansehen

Erfolg im Leben

bedeutet: Viel zu lachen, die Liebe von Kindern zu gewinnen, den Verrat falscher Freunde zu ertragen, die Welt zu einem ein klein wenig besseren Ort zu machen, als sie es war, bevor wir in sie hineingeboren wurden, die gesellschaftlichen Verhältnisse in irgendeiner Beziehung verbessern, oder einem Menschen helfen, gesünder zu werden, zu wissen, daß ein Leben leicher atmet, seit Du lebst, das ist Erfolg! (Ralph Waldo Emerson) In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein erfolgreiches Jahr 2015! Kategorie: Allgemein, Erfolg, Motivation, Selbstmanagement Tags: Bewertungen, Erfolg, positives Denken, Prioritäten, Ziele 1 Kommentar Ähnliche ArtikelZeitmanagement ist Selbstmanagement Was wollen Sie?Bleiben Sie der Boss in Ihrem Kopf!SchweinehundeAlle Jahre wieder… Zemanta Ralf Waldo emerson war einer der bedeutendsten Autoren der Neugeistbewegung. Viele seiner Schriften sind sehr tiefsinnig und geben Menschen eine Anleitung, ihr volles Potential an Erfolg und Glück im Leben auszu
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: