Feelgood-Manager: Nice! Das versteckt sich wirklich hinter diesem Job….

Vor wenigen Jahren wurden die ersten Stellen für Feelgood-Manager geschaffen. Nun ist es an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen: Konnte sich dieses Konzept dauerhaft durchsetzen oder war es nur ein kurzfristiger Hype, der durch us-amerikanische Digitalkonzerne à la Google ausgelöst wurde? Auf der Metajobsuchmaschine Joblift wurden in den letzten zwölf Monaten nur 33 Stellen für Feelgood-Manager ausgeschrieben, unter ihnen lediglich ein Großkonzern! Noch stärker überraschte dabei das Aufgabenfeld der “Wohlfühlmanager”-Ausschreibungen. Insgesamt schrieben 33 Unternehmen Stellen für Feelgood-Manager aus. Unter diesen befanden sich 16 Startups, sechs Werbe- und Digital-Agenturen sowie vier Software- und Technologiehersteller. Nur ein Großunternehmen und eine mittelständische Firma befanden sich darunter. Liegt also der jungen Kreativ- und Digitalbranche das Wohlbefinden der Mitarbeiter mehr am Herzen als etablierten Unternehmen? Tatsächlich ist es gerade in schnell w
Original Artikel ansehen

Krankheiten: 10 der gefährlichsten Viren der Welt

Falls Sie schon Kunde bei uns sind, melden Sie sich bitte hier mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an. Sie beziehen ein Digital- oder Kombiabonnement? Wir haben unser Anmeldeverfahren geändert. Falls Sie in den vergangenen Wochen als registrierter Kunde ein Einzelprodukt in unserem neuen Spektrum.de-Shop erworben haben, können Sie diese Anmeldedaten verwenden. Sie sind Abonnent und noch kein registrierter Kunde? Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und fordern mit Hilfe der „Passwort vergessen“-Funktion ein Passwort an. Viren verursachen eine zelluläre Zombie-Apokalypse: Sie kämpfen nicht gegen unsere Zellen, sondern dringen in sie ein und verwandeln sie in ihre willenlosen Sklaven. Und das, obwohl Viren nicht einmal im eigentlichen Sinne lebendig sind. Im Grunde bestehen sie nur aus gut verpacktem Erbgut und ein paar Proteinen. Doch so einfach diese Genpäckchen aufgebaut sind, so schwer sind sie zu bekämpfen. Hier stellen wir zehn der gefährlichsten Viren der Welt v
Original Artikel ansehen

Stärke deine Selbstmotivation: Nutze deine Gefühle

» Start : Motivation & Willenskraft : Stärke deine Selbstmotivation: Nutze deine Gefühle Kennst du solche Gedanken auch? Dir fehlt die Selbstmotivation. Du nimmst dir etwas vor, was auch gar nicht soooo aufwändig und schwierig zu sein scheint. Und dann schaffst du es vielleicht doch nicht, dein Vorhaben wirklich umzusetzen? Und du hast keine Ahnung, wo du den Antrieb hernehmen sollst, dein Vorhaben konsequent und dauerhaft zu verwirklichen. Ich habe vor langer Zeit ein sehr interessantes und erkenntnisreiches Buch gelesen und auch hier  besprochen: Die Kunst der Selbstmotivierung. Durch dieses Buch habe ich ein ganzes Stück mehr verstanden, warum ich und so viele andere Menschen Schwierigkeiten haben, ihre Ziele zu erreichen. Aber ich habe nicht nur mehr verstanden, sondern mir mit Hilfe der Tipps in diesem Buch eine Methode überlegt, mit der ich besser darin werden kann, wirklich das zu erreichen, was ich mir vornehmen. Diese Methode beruht auf zwei der vier Denk- und Han
Original Artikel ansehen

Formular: Selbstmotivation

Im Beitrag „Gefühle – Der Schlüssel zur Selbstmotivation“ stelle ich dir den „Selbstmotivation-Check“ vor. Das ist eine Methode, mit der du deine Gefühle gezielt beeinflussen kannst. Denn wenn wir  unsere Ziele erreichen möchten, sind im Umgang mit unseren Gefühlen drei Fähigkeiten sehr wichtig: Bei dem Selbstmotivations-Check geht es darum, zu erkennen, welche Strategien du grundsätzlich anwenden kannst, um deine negativen Gefühle auszuhalten, dich selbst zu beruhigen und positive Gefühle herstellen zu können. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Erreichen deiner Vorhaben! Formular zur Selbstmotivation hier herunterladen Download Formular: Selbstmotivation nur für Bezieher unseres kostenlosen Newsletters:Kostenlos mitmachen und in 1 Minute den Download startenDanke, bin schon glücklicher Abonnent, bitte nur Email überprüfen Wir schicken kein Spam • Du kaufst nichts, wenn du dich registrierst • Du kannst dich jederzeit
Original Artikel ansehen

Diese Schuhe drücken

Die meisten Menschen setzen sich zum Ziel, die Dinge zu bekommen oder zu erreichen, die sie irgendwie attraktiv finden. Alles Dinge, die ich – aus welchen Gründen auch immer – attraktiv finde. Dinge, von denen ich mir etwas verspreche. Allerdings ist es oft so, dass diese Dinge zwar attraktiv klingen, es dann in der Realität aber nicht sind. Das herauszufinden ist schwer. Aber machbar. Und wenn du es herausgefunden hast, wirst du den Unterschied merken. Jeden Tag. Finde Dinge über dich heraus, die du nicht geahnt hast: Mit dem Selbstlernprogramm: Finde deinen Kompass. Bei der Weiterbildung zum Heilpraktiker merke ich, dass ich den Lernstoff todlangweilig finde. Ich finde etwas attraktiv. Ich setze mir zum Ziel, diese Sache zu bekommen oder zu erreichen. Ich erreiche mein Ziel. Ich merke, dass es nicht so gut ist, wie ich mir erträumt habe. Sondern es geht darum, dass du oft ein besserer und fähigerer Mensch werden musst, um ein Ziel zu verwirklichen. • Was will ich?


Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: