Fehler bei der Gründung eines Unternehmens: Überforderung beim Start
In seinen Artikeln beleuchtet Rechtsanwalt Carsten Lexa die gängisten Fehler bei Unternehmensgründungen. Diesmal: Die große Überforderung beim Start. Im Rahmen einer Gründung kommt ziemlich schnell ziemlich viel auf den oder auf die Gründer zu: Der Steuerberater will Daten und Belege übersandt bekommen, der Notar schickt E-Mails mit Fragen und will Antworten, Behörden melden sich und vielleicht kommt plötzlich ein Brief von einem Wettbewerber, der behauptet, dass das verwendete Logo ein Recht von ihm verletzt. Darüber hinaus machen die Mitarbeiter nicht das, was sie sollen, der Grafikdesigner kommt mit den Anzeigen nicht voran und die Lieferung des Produkts verzögert sich. Zu allem Überfluss muss noch die Umsatzsteuervoranmeldung durchgeführt werden, die Agenda für das morgige Teammeeting ist noch zu verschicken und es ist kein Kaffee mehr da… Klingt wie ein Alptraum, ist aber die Realität. Viele Gründer unterschätzen den Aufwand, den der Betrieb eines Unterneh
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: