Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – Was ist das?
Teil 3 der GFK Reihe: Alles, was wir tun, ist im Dienste unserer Bedürfnisse. Die meisten unserer täglichen Konflikte entstehen, weil wir leider noch nicht gelernt haben, unsere Bedürfnisse in einer nicht anklagenden, nicht-manipulativen, „gewaltfreien“ Sprache mitzuteilen. Um zu bekommen, was wir wollen, benutzen wir immer noch eine Sprache der Manipulation, der Anklage etc. Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) hilft uns, unsere Bedürfnisse gewaltfrei ohne Anschuldigungen freundlich, ehrlich und klar auszudrücken und emphatisch hinzuhören. Mit Gewaltfreier Kommunikation werden wir eine einfache und pragmatische Methode lernen, unsere Bedürfnisse und Gefühle in einer friedlichen Art und Weise mitzuteilen, leicht und einfach im täglichen Alltag, sei es in der Arbeit oder mit der Familie. Wir erkennen unsere Gewalt oft nicht an, im Gegenteil, wir sind ihrer unwissend; wir nehmen an, wir seien nicht gewalttätig, weil wir nicht schreien, fluchen, kämpfen, töten oder in den
Original Artikel ansehen

 



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: