Harte Soft Skills als Karriereöffner

Soft Skills sind ein Bündel an Fähigkeiten, das sich mit dem sogenannten “EQ” (Emotional Intelligence Quotient) stark überscheidet. Sie sind in den letzten Jahren zur conditio sine qua non der Business-Welt geworden. Soft Skills sollen jedoch die  “Hard Skills” nicht ersetzen, sondern diese in entscheidender Weise ergänzen und ihnen dadurch erst Geltung verschaffen. Soft Skills sind für viele Arbeitgeber essenziell, denn sie sind ein Cluster an Persönlichkeitsmerkmalen, Kommunikationsfähigkeiten, Arbeits- und Sozialgewohnheiten, Freundlichkeit, Optimismus und Offenheit. Sie charakterisieren damit die Art und Weise der Beziehungsaufnahme und Beziehungspflege zwischen den Menschen, was sich in der Geschäftswelt besonders stark zum Wohl oder Unwohl eines Unternehmens auswirken kann. Damit haben sie eine oft entscheidende Unterstützungsfunktion, denn die Soft Skills eines Menschen sorgen dafür, dass er seine Hard Skills zur richtigen Zeit richtig kommun
Original Artikel ansehen

Die fünf Generationen des Zeitmanagement – mehr Verantwortung wagen

Zeitmanagement ist Selbstmanagement und Selbstoptimierung. Denn grundsätzlich ist in der heutigen reizüberfluteten Arbeitswelt die Zeit zu knapp und Aufgaben zu viele, um alle ordnungs- und termingemäß zu erledigen. Beherrschen Sie die fünf Generationen des modernen Zeitmanagements, so nehmen Sie Ihr Leben und Ihre Arbeit in die Hand: Mehr Selbstorganisation für mehr Verantwortung und bessere Performanz! Zeitmanagement wurde zunächst entwickelt, um Wichtiges von Unwichtigem und Dringendes von Nachrangigem zu unterscheiden, zu organisieren und zu kontrollieren. Die Ziele sind ein besserer, effektiverer und nachhaltigerer Umgang mit der eng begrenzten Ressource Zeit, was zu höherer Produktivität und letzen Endes zu Gewinn an Handlungsfähigkeit führt. Zeitmanagement unterliegt je nach technologischer, sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung der Gesellschaft verschiedenen Herangehensweisen, denn als „troubleshooter number one“ hatte sie lange eher reaktiven als proaktiven
Original Artikel ansehen

Mit dem MANAGER INSTITUT Unternehmensgründer werden und alles richtig machen

Die Vorstellung hatte er schon lange im Kopf, sie wollte nun noch gekonnt umgesetzt werden: Nach zehn Jahren in abhängiger Beschäftigung wurde dem kreativen Marketing-Chef Herrn Müller klar, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen war, das lang angedachte Projekt Existenzgründung umzusetzen. Mit dem MANAGER INSTITUT ein voller Erfolg, denn richtige Beratung zahlt sich aus! Für Herrn Müller klang die Idee sehr verlockend: Den Mehrwert nicht im Konzern lassen, Unabhängigkeit gewinnen, und die Früchte der Arbeit selbst genießen. Ein eigenes Büro mit Angestellten, einen Firmenwagen mit eigenem Firmenlogo an der Tür. Prestige und Ansehen. Chef und Entrepreneur sein. Arbeitgeber. Verbandsmitglied. Und die Idee hat er ja schon: Eine Online-Werbeagentur soll es sein, ein Startup aus dem Bilderbuch. Die Voraussetzungen dafür sind angesichts der aktuellen Konjunkturlage denkbar günstig, das Internetgeschäft brummt, das Volumen des Online-Werbemarkts wuchs 2012 auf stolze 5,7 Mrd. EUR un
Original Artikel ansehen

Garantietermine am MANAGER INSTITUT – mit uns nie wieder ein Seminar verpassen!

Das MANAGER INSTITUT bietet Ihnen Planungs- und Kostensicherheit für Ihre Weiterbildungsmaßnahmen. Ab sofort führen wir viele unserer Kurse unabhängig von der Teilnehmerzahl als Garantietermine durch. Wird eine Weiterbildungsmaßnahme geplant, so hat Planungssicherheit für den Kunden höchste Priorität. Es steht viel auf dem Spiel: Oft liegt das Vorankommen in zeitkritischen Projekten oder die Erfüllung hochspezifischer Kundenaufträge an einem Mitarbeitertraining, das dann auch noch schwer zu finden ist. Ist dann endlich ein Anbieter gefunden, lauert schon die nächste Gefahr: Das Wunschtraining muss aufgrund Teilnehmermangel kurzfristig abgesagt werden, obwohl bereits alles organisiert und bezahlt ist! Konsequenz: hohe Suchkosten entstehen und womöglich kann die Schulung gar nicht stattfinden. Sie können bei einer Auftragsvergabe nicht mitbieten, riskieren Fehlverhalten durch unqualifizierte Mitarbeiter oder verlieren einen schon sicher geglaubten Auftrag. Solche verlustbri
Original Artikel ansehen

12 Säulen der Persönlichkeitsentwicklung

Jeder Mensch hat seine eigenen Prägungen aus Erziehung und seinem Umfeld. Daraus folgend auch seine eigene Erfahrungen, Denkmuster und Sichtweisen. Aus der eigenen Sicht kann ein Umstand richtig sein, was für einen anderen aber nicht gleich sein muss. Andere von seiner eigenen Sicht überzeugen zu wollen hat keinen wirklichen Nutzen. Sich von seiner Haltung lösen und versuchen herauszufinden „Warum“ mein Gegenüber anders denkt, bringt mehr Erfolg. Der einzige Mensch den ich verändern kann bin ich, denn für eine Veränderung braucht es einen freiwilligen Impuls. Wir können andere Menschen und Konfliktpartner nicht dazu bringen, sich zu ändern, wenn sie es von sich aus nicht wünschen. Das eigene Verhalten hat aber immer eine Wirkung, unsere Handlungen und Taten nehmen ständig Einfluss bei unseren Mitmenschen (Spiegelneuronen ). Unser Verhalten wird Wahrgenommen und Konfliktpartner bekommen dadurch die Möglichkeit, sich und ihre Handlungsweisen zu überdenken. Und im Umkeh
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: