Sie sollen Ihre Talente selbst und durch andere erkennen

Manche Talente zeigen sich schon in der Kindheit und werden von Erwachsenen früh gefördert. So erhielt Wolfgang Amadeus Mozart bereits im Alter von vier Jahren von seinem Vater Unterricht in Klavier, Violine und Komposition. Der fünfjährige Mozart machte sich an erste eigene Kompositionen. Und der sechsjährige trat bereits öffentlich auf. Die meisten Menschen sind jedoch weder solche »Wunderkinder« noch zeigen sich ihnen und anderen ihre größten Talente sofort. Auch ist es nicht die Regel, dass Eltern die größten Talente ihrer Kinder früh erkennen und fördern. Manchmal haben die Eltern im Gegenteil sogar Erwartungen an ihre Kinder, die deren Talenten überhaupt nicht entsprechen. Die meisten von uns müssen sich deshalb als Erwachsene ihre Talente erst bewusst machen, wenn sie außergewöhnlich erfolgreich sein wollen.

Ich habe in den vergangenen Jahren viele Bücher studiert, die sich mit Talenten befassen. Fast alle bieten komplizierte psychologische Tests, um jedem Detail der eigenen Begabungen nachzuspüren. Oft habe ich mich gefragt, wie viele Menschen solche Tests überhaupt machen und was sie anschließend mit den Ergebnissen anfangen. Ich bin jedenfalls zu der Überzeugung gelangt, dass es viel einfacher geht. Letztlich tragen wir alle in unserem Herzen, was unsere Talente sind. Denn wir alle wissen, was uns leichtfällt, was wir gerne tun und was uns mit Freude erfüllt. Entspricht das auch wirklich unseren Talenten? Ja, so ist es. Bei meinen Seminarteilnehmern hat es sich immer wieder gezeigt.

Um die entdeckten Talente zu entwickeln und zu benutzen braucht man auch irgendwelche Energiequellen.

Auch kerngesunde Menschen fühlen sich oft energielos. Das gilt ganz besonders für Unternehmer und Selbstständige. Praktisch alle selbstständig Arbeitenden nehmen sich mehr vor, als sie überhaupt schaffen können. Außerdem werden sie ständig von Kunden und Mitarbeitern gefordert. Bestehende Aufträge müssen zügig abgearbeitet werden, während der Akquisedruck schon wieder steigt. Dann soll auch noch die Familie zu ihrem Recht kommen. Von Hobbys und Interessen ganz zu schweigen. Wie soll man das bloß alles unter einen Hut bringen? Ständig fordern die anderen Aufmerksamkeit und beanspruchen Zeit für ihre Belange. Sie schicken frühmorgens E-Mails oder rufen zum unpassendsten Zeitpunkt an. Von freundlichen Bitten über Beschwerden bis hin zu Hiobsbotschaften haben sie alles im Programm.

Viele suchen den Ausweg in Zeitmanagement. Fast alle Unternehmer, die ich kenne, haben schon einmal ein Zeitmanagementseminar besucht. Das ist auch ganz richtig so. Zeitplanung und Termineinteilung sind Fähigkeiten, die jeder Unternehmer und Selbstständige unbedingt beherrschen sollte. Doch wer nicht genug Energie hat und dann durch Zeitmanagement seine Situation verbessern will, der wird enttäuscht werden. Nicht nur unsere Zeit ist begrenzt, sondern auch unsere Energie. Und das übersehen viele. Wir wissen alle, dass wir unsere Mobiltelefone regelmäßig aufladen oder unsere Autos auftanken müssen. Bei uns selbst vergessen wir das »Auftanken« gerne. Da hilft Zeitmanagement dann auch nicht weiter.

Energiemanagement ist wichtiger als Zeitmanagement. Denn von unserer Lebensenergie hängt ab, ob wir die Zeit überhaupt nutzen können. Beschäftigen Sie sich deshalb immer zuerst mit Ihrer Energie. Danach planen Sie Ihre Zeit entsprechend.

Lassen Sie mich an einem einfachen Beispiel veranschaulichen, warum Energiemanagement wichtiger ist als Zeitmanagement. Angenommen, Sie sind selbstständig und wissen aus Erfahrung, dass Sie für eine bestimmte Aufgabe ungefähr 10 Stunden Zeit benötigen. Diese 10 Stunden planen Sie nun für die nächsten Tage ein. Jetzt erleben Sie zwei energie-lose Tage. Sie können sich überhaupt nicht konzentrieren und brauchen 15 statt 10 Stunden für die Aufgabe. Sie werden nicht wie geplant fertig, müssen also nacharbeiten und geraten in Stress. Einige Zeit später planen Sie für dieselbe Aufgabe wieder 10 Stunden ein. Dann strotzen Sie aber vor Energie und schaffen die Aufgabe in 7 Stunden. Kommt Ihnen so etwas bekannt vor? Zeitmanagement berücksichtigt nicht, in welchem energetischen Zustand Sie gerade sind. Dieser Zustand ist jedoch die Basis für jede Zeitplanung.



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: