Internationalisierung des Coachings / 4.0

Coaches müssen die weitreichenden Folgen der galoppierenden digitalen Transformation zunächst selbst erfassen, um dafür persönlich und fachlich gewappnet zu sein. So können sie auch in Zukunft den sich stark wandelnden Beratungsanforderungen kompetent Rechnung tragen.  Birgitt Morrien trainiert Entscheider*innen und Berater*innen international auf dem Weg in eine neue Ära des Denkens und Handelns. Dipl.rer.com. Birgitt E. Morrien M.Sc./USA beantwortet als Senior Coach DBVC Fragen des Deutschen Bundesverbandes Coaching. Erwarten Ihre Kunden heute, dass Sie Ihre Dienste in einem anderen Land, in einer anderen Sprache, in einer anderen Kultur anbieten? Ja, es wird noch stärker als früher von mir erwartet, bei Bedarf auch im Ausland zu beraten. Aus Kostengründen coache ich jedoch vielfach Klienten via Skype bei ihren Einsätzen im Ausland. Das hat sich durchaus als probates Medium erwiesen, zumindest in der Arbeit mit jenen Klient*inne
Original Artikel ansehen

Sein wie die ganz Großen

„Im Leben ohne Rang, Im Tode ohne Titel; Nicht sammelnd irdische Güter, Nicht sammelnd irdischen Ruhm; So sind die ganz Großen.“ (Dschuang Dsi) Derweil folgen Pioniere und Menschen am Wendepunkt dieser Empfehlung: „Die Übung ist, die Sicherheit zu fühlen, noch bevor sie (nominell) gegeben ist.“ (Birgitt Morrien)…
Original Artikel ansehen

Disruptive Trends in Kommunikation & Coaching

Anlässlich der zurzeit in Köln stattfindenden dmexco, einer globalen Business und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft, liest Birgitt Morrien heute aus ihrem aktuellen Titel: „Die Befreiung vom digitalen Dogma durch Coaching mit DreamGuidance: Sinnstiftende Karriere-Entwicklung und kreatives PR-Management jenseits des Marketing-Mainstreams“. Back to Basic: Wer im digitalen Dschungel und der allgegenwärtigen Informationsflut nicht verloren gehen will, tut gut daran, sich auf das Wesentliche zu besinnen – und zu sich selbst zurückzufinden. Praktische Hilfestellungen in diesem Prozess und Anregungen, sich selbst (wieder mehr) dazu zu ermächtigen, auf die eigene Stimme zu hören, um so womöglich vollkommen neue Trends inner- und außerhalb der (Neuen) Medien zu initiieren, liefert die multiprofessionelle Mentorin und Coaching-Performerin Birgitt E. Morrien in ihrem aktuellen Titel Befreiung vom digitalen Dogma. Sinnstiftende
Original Artikel ansehen

Coaching, das gelingen will, braucht Zeit

Die Süddeutsche Zeitung hat das Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien getestet. Journalist Dr. Thomas Gesterkamp fand dort schon vor Jahren fundierte Selbstreflexion und wegweisende Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebens-/Arbeitsweg. Zeit ist dabei ein wesentlicher Faktor, denn: Umorientierung und die Entwicklung neuer Perspektiven gelingen nicht im Crashkurs. Coaching: Karriere im Schlaf. Kölner Trainerin nutzt Intuition und Traumwissen als verborgenes Potential „Rein kognitiv ausgerichtete Lösungswege werden der komplexen Wirklichkeit nicht gerecht“, sagt Birgitt E. Morrien. Mit Hilfe von Träumen will die Kölner Management-Trainerin verschüttete Kreativität wieder beleben. „DreamGuidance“ nennt die 43-jährige Kommunikationswissenschaftlerin ihre Methode. Träume, so glaubt sie, binden „gegenüber dem so genannten Wachzustand eine viermal größere Gehirnaktivität als Ressourc
Original Artikel ansehen

Wie Frauen Selbstzweifel überwinden: Spiegel-Bestseller „Zufriedenheit“

„Zufriedenheit“ – der Titel verrät, „wie man sie erreicht und warum sie lohnender ist als das flüchtige Glück“. Im Kapitel „Der weibliche Makel“ erklärt Birgitt Morrien, warum Frauen so häufig unter Selbstzweifeln leiden und fast nie mit sich zufrieden sind. Und wie sie seit 20 Jahren im Coaching mit Frauen diese Haltung ebenso grundlegend wie erfolgreich wandelt. Nicht alle Menschen sind gleichermaßen mit Selbstbewusstsein gesegnet. Zum Teil gravierende Unterschiede zeigen sich da zwischen Frauen und Männern. Senior Coach DBVC Birgitt Morrien stärkt persönliche Souveränität im Coaching seit 20 Jahren ganzheitlich. Bei Bedarf lernen Frauen, noch stärker an sich zu glauben, und Männer, auch mal an sich zu zweifeln. Das macht beide Geschlechter ausgeglichener und auf gesunde Art erfolgreicher, so die Kölner Buchautorin in dem Spiegel-Bestseller: Birgitt Morrien kennt viele Fr
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: