IQ um 23 Prozent steigern? So geht’s

Ehrgeiz, Fleiß, Durchhaltevermögen – alles wichtige Zutaten für den beruflichen Erfolg. Aber auch eine Prise Intelligenz schadet nicht. Doch die lässt sich ja nur schwer verbessern, zwei Stunden Kopfrechen-Training pro Tag machen aus mir leider noch immer keinen Mathe-Nobelpreiskandidaten. Oder gibt es doch so etwas wie einen IQ-Boost? Möglicherweise ja… Intelligenz ist schwer zu fassen. Sie ist von vielen Faktoren abhängig, von genetischen, sozialen, vom Alter. Mit 23 ist man intelligenter als mit 13. Dann stellt sich die Frage, was Intelligenz eigentlich ist. Es gibt die sprachliche Intelligenz, die mathematisch-logische Intelligenz, die soziale Intelligenz, die machiavellische Intelligenz, sogar die körperlich-kinästhetische Intelligenz. Eine gern gewählte Unterscheidung ist die zwischen kristalliner und fluider Intelligenz. Die kristalline ist bildungsabhängig, setzt Wissen und Kenntnisse voraus, die wir uns zunutze machen, zeigt also Lernprozesse. Wer viel liest, schl
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: