Microsoft Use Case: Zeit- und Selbstmanagement

Trotz der vielen Möglichkeiten des virtuellen Arbeitens sind bspw. Vertriebsmitarbeiter und Führungskräfte viel unterwegs und kommen erst abends dazu, ihre angefallenen E-Mails abzuarbeiten. Das ist aber nicht nur aus Zeitmangel der Fall, wie man jetzt denken könnte, sondern weil sich mobiles Arbeiten noch nicht weit verbreitet hat.   Ohne mobiles Arbeiten wäre es Geschäftsreisenden nicht möglich, sich in kurzen Pausen einen Überblick über ihre Termine und E-Mails zu verschaffen. Denn andere Projekte schlafen nicht, während man außer Haus ist und Dank des mobilen Zeitalters kann jeder Mitarbeiter immer up-to-date sein. Wie Use Cases rund um Microsoft Office 2016 aussehen können, haben wir in den vergangenen Wochen in einer Blogreihe gezeigt. Darin berichteten die Darsteller unserer Use Case WBTs (allesamt Mitarbeiter der frei erfundenen Office-Experts GmbH), was der Digital Workplace für sie bedeutet und welche Veränderungen er mit sich bringt. Peter Urban ist 54 J
Original Artikel ansehen

Nachbericht: Zukunft Personal
In Köln fand vom 18. bis 20. Oktober die Personal Süd statt. Dr. Matthias Schraft, Geschäftsführer der Know How Consulting, hat sie besucht und gibt uns einen kleinen Einblick in Europas größte Fachmesse für Personalmanagement. Man bekommt dort Informationen zu neuen Trends, Herausforderungen und Lösungen. Und natürlich neue Ideen. Außerdem kann man bestehende Kontakte treffen und neue Kontakte (und Kunden) aus dem HR-Umfeld gewinnen. Das Thema Sprachsteuerung und -erkennung. Die Technologie wird immer ausgereifter und eröffnet ganz neue Möglichkeiten für HR- und E-Learning. Digitalisierung ist immer noch der größte Trend und schreitet in immer mehr Bereichen voran. Daneben sind Crowdworking und Sprachsteuerung auch für HR ein künftig wichtiges Thema….
Original Artikel ansehen

 



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: