A B E I K M P S T W

Denken

Denken ist ein Vorgang im Gehirn, das viele Komponenten wie Ahnung, Vorstellung, Erinnerungen, Wissen, Begriffe, Erkenntnisse und viele weitere Aspekte vereint. Äußere Einflüsse wie Gerüche, das, was man sieht, Empfindungen wie Kälte, Wärme oder Nässe beeinflussen ebenfalls unsere Gedanken. Es wird uns dadurch ermöglicht, vieles zu erahnen und voraus zu sehen, was auf einen zu kommen kann oder wird.

Gedanken können einen auch spontan einfallen. Diese Gedanken nennt man dann Ideen. Die Ideen können eine Problemlösung herbeiführen, aber auch neue Wege ebnen, die man als nächstes beschreiten möchte.

Das Denken ist in dem medizinischen Fachbereich der Psychologie angesiedelt. Auffällige Denkweisen, die als „nicht normales Denken“ eingestuft werden, werden von Fachärzten wie Psychologen und Psychiater in Praxen und Kliniken untersucht.

Das Denken ermöglicht uns viele Freiheiten wie freies Denken, freie Meinungsbildung und auch in künstlerischer Hinsicht werden dadurch viele Tore geöffnet. Musiker, Künstler, Autoren und Regisseure entwickeln kreative Ideen, die das Leben anderer Menschen bereichern kann. Auch Geschäftsideen basieren auf Gedanken nach einem oder mehreren Denkprozessen. Ohne das Denken wäre ein Leben nicht möglich.