A B D E I K M P S T W

Entwicklung

Das Leben ist ein sich entwickelnder Prozess. Bestand es zunächst aus Einzellern, die im Wasser existierten, hat es über viele Entwicklungsstufen hinweg Kreaturen wie Saurier und Mammuts hervorgebracht, bis schließlich der Mensch auf der Erde erschien. Die Evolution des Menschen wiederum begann mit der Entwicklung seiner Gruppe, des Stammes. Heute geht es hauptsächlich um die persönliche Entwicklung.

Die Entwicklung eines Einzelnen wird unter dem Fachbegriff „Ontogenese“ zusammengefasst. In psychologischer Hinsicht ist von der „Ich-Entwicklung“ die Rede. Die individuelle Entwicklungsgeschichte eines Menschen reicht auf körperlicher Ebene von der Geburt bis zum Tod. Doch jeder Mensch durchläuft in seinem Leben auch eine geistige und seelische Entwicklung, die seinen Charakter formt und somit sein Handeln bestimmt.

Jede Entwicklung strebt vom Einfachen zum Komplexen, vom Unbewussten zum Bewussten. Auf diese Weise baut ein Mensch im Laufe seines Lebens unter anderem Denkstrukturen auf, die sein Verständnis für die ihn umgebende Welt widerspiegeln. Je differenzierter sich diese Strukturen entwickeln, desto adäquater wird das Abbild der inneren und äußeren Realität. Zur persönlichen Entwicklung gehört es, sich selbst und die eigene Sicht auf die Dinge zu hinterfragen. Erst dies ermöglicht es, das Anders-Sein der Mitmenschen zu akzeptieren und deren Einzigartigkeit anzuerkennen. Dies wiederum trägt zu einer positiven Entwicklung der jeweiligen Gruppe bei.