A B D E I K M P S T W

Motivationspsychologie

Was versteht man unter Motivationspsychologie und welchen Effekt hat diese?
Die Motivationspsychologie ist ein spezieller Bereich der Psychologie. Hier werden Effekte erforscht, die sich auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Die gesammelten Ergebnisse führen dazu, dass Strategien entwickelt werden, die dabei helfen, die Leistung zu erhöhen und den Stress, der dabei auftritt, gleichzeitig zu vermindern.

Folgerichtig führen die Methoden, die auf die Forschungsergebnisse aufbauen dazu, dass sich eine Person besser fühlt und mit mehr Elan an seine Aufgaben oder Arbeiten geht. Dieser Effekt hat für viele Seiten Vorteile. Unternehmen, die über Mitarbeiter verfügen, die sich mit ihrer Arbeitsstelle identifizieren und mit einer positiven Grundeinstellung die Herausforderungen bewältigen, werden das Unternehmensergebnis verbessern. Der geringere Stresslevel führt zu einem insgesamt besseren Wohlbefinden. Folgerichtig wird man bemerken, dass Fehlzeiten, die durch Krankheit entstehen sinken werden.

Um dies zu erreichen, werden Kurse angeboten, in denen dieses Wissen vermittelt wird. Die Effekte, die sich durch eine solche Schulung ergeben, werden sich mittel- bis langfristig auf das Unternehmen auswirken.

Auch das Privatleben wird sich durch gezielte Anwendung der beigebrachten Strategien verbessern lassen. Man wird bemerken, dass das Zusammenleben in der Familie viel harmonischer abläuft und sich weniger Reibungspunkte ergeben, deren Grund im Stress liegt. Das Schlafverhalten wird sich als verbessert darstellen.