Worauf du achten solltest – Sofort-Anleitung für eine gelungene Arbeitsplatzgestaltung
Foto: Veröffentlicht unter (CC0) Lizenz. Hohes Gehalt oder gutes Arbeitsklima? Eine aktuelle Umfrage zeigt eindeutig, dass 76% der Angestellten eine angenehme Atmosphäre am Arbeitsplatz wichtig ist; wichtiger als eine hohe Bezahlung. Bei den Frauen ist diese Prioritätensetzung besonders hoch. So gaben 84% der befragten Frauen bei der Umfrage „YouGov Omnibus Employee“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov an, dass für sie das Arbeitsklima an erster Stelle steht. Neben einem guten Verhältnis zwischen den Kollegen und Chefs hat auch die Arbeitsplatzgestaltung einen großen Einfluss auf das Arbeitsklima. Auch in Österreich und vielen anderen Industrieländern wird das Thema Zufriedenheit am Arbeitsplatz zudem auch angesichts der zunehmenden Fachkräfteknappheit schon bald ein zentrales Kriterium für die Mitarbeitersuche sein. Aber worauf muss man bei einer gelungenen Arbeitsplatzgestaltung achten? Die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter li
Original Artikel ansehen

Bankenregulierung 4.0 – Noch mehr regulieren oder gar nicht mehr? – CDU/CSU zur Bundestagswahl 2017
Die Union will in den nach der Bundestagswahl beschlossene Regeln evaluieren. Besonderheiten des deutschen Bankensystems sollen stärker in der Regulierung berücksichtigt und die sogenannte „Small Banking Box“ eingeführt werden.      „Banken „verzocken“ das Geld der Kunden, schaffen neue Gebühren und am Ende müssen die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler sowieso die Zeche zahlen“, sagen die einen und fordern mehr Regulierung. „Die Zinsen sind zu niedrig, es ist zu viel Bürokratie und wir können uns bei so viel Verbraucherschutz nicht mehr auf das eigentliche Bankgeschäft konzentrieren“, sagen die anderen und fordern eine Regulierungspause. Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte: Die Folgen aus anhaltender Negativzinsphase, den Kosten der Regulierung und dem steigenden Wettbewerbsdruck – auch von sogenannten FinTechs – sind in der Tat die drängendsten Probleme der Banken, Versicherungen und Bausparkassen und haben natürlich auch Auswirkungen auf die K
Original Artikel ansehen

Status und aktuelle Herausforderungen bei der Umsetzung von PSD2 – Bestandsaufnahme der europäischen Regulierungen für den Zahlungsverkehr
Um zu gewährleisten, dass die Anforderungen zur europäischen Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 adäquat zu den technischen und wirtschaftlichen Interessen aller Marktteilnehmer passen, sind im Rahmen von Konsultationen alle Marktteilnehmer aufgerufen, entsprechende Kommentierungen abzugeben. Im Rahmen der PSD2 hat die Europäische Bankenaufsicht (EBA) insgesamt fünf Leitlinien (GL), einen technischen Durchführungsstandard (ITS) und fünf technische Regulierungsstandards (RTS) erstellt. Adressaten dieser Anforderungsspezifikation sind die europäischen Zahlungsdienstleister (Großbanken, FinTechs, Verbände, etc.) und die nationalen Aufsichtsbehörden. Die Regulierungsstandards und Durchführungsstandards werden durch die Kommission als delegierter Rechtsakt erlassen und im Amtsblatt der europäischen Union veröffentlicht. Somit entfalten diese eine unmittelbare Wirkung gegenüber den Adressaten. Die Leitlinien hingegen sind von den nationalen Aufsichtsbehörden bzw. durch die Europ
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: