Mitarbeiter in Genossenschaftsbanken müssen „digital fit“ sein – Arbeitswelt 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Personalentwicklung

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Wandel. Die Arbeit der Zukunft wird vernetzter, digitaler, flexibler. Auch die Personalentwicklung der Genossenschaftsbanken steht damit vor großen Herausforderungen. Technisch-ökonomische Entwicklungen wie insbesondere die Digitalisierung, demografische sowie gesellschaftliche Entwicklungen werden erhebliche Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft haben. Bereits heute resultieren daraus zahlreiche Herausforderungen für das Personalmanagement in Volksbanken und Raiffeisenbanken, die sich in Zukunft noch verstärken werden. Insbesondere die Personalentwicklung als ein zentraler Bestandteil des gesamten Personalmanagements in Banken steht vor großen Herausforderungen: Aufgrund des Fachkräftemangels in Deutschland besteht mittel- und langfristig ein hoher Bedarf, eigene Mitarbeiter, Spezialisten und Führungskräfte selbst aus- und weiterzubilden. Neben bankfachlichem Wissen werden technisches Können, Flexibilität, Veränderu
Original Artikel ansehen

Industrie 4.0 verspricht Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinnen – Digitale Transformation schreitet voran

Auf dem Weg zur Industrie 4.0 investieren Unternehmen bis 2020 weltweit über 900 Milliarden US-Dollar pro Jahr in die Digitalisierung. Sie versprechen sich signifikante und kurzfristige Vorteile bei Kosten, Effizienz und Gewinnen. Das Projekt Industrie ist weltweit in vollem Gange. Rund ein Drittel der Unternehmen stufen ihren Digitalisierungsgrad bereits heute als hoch ein, durchschnittlich soll dieser Wert innerhalb der nächsten fünf Jahre von 33 Prozent auf 72 Prozent steigen. Dies zeigt eine globale Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC, für die über 2.000 Unternehmen aus neun Industriebereichen in 26 Ländern befragt wurden, davon über 500 in Deutschland. Die Unternehmen digitalisieren nicht nur wesentliche Funktionen innerhalb ihrer vertikalen Wertschöpfungskette, sondern auch horizontal mit ihren Partnern entlang der Lieferkette. Zusätzlich stärken sie ihr Produktportfolio mit digitalen Funktionen und bieten innovative datenbasierte Dienstleist
Original Artikel ansehen

Arbeit 4.0, Open Banking, digitale Innovationen und mehr – Top Themen für Banken und Sparkassen – November 2016

Heute finden Sie wieder den Rückblick auf die beliebtesten Beiträge des Vormonats. Im Fokus standen diesmal u.a. Beiträge über Arbeit 4.0, Open Banking und digitale Innovationen. Wie immer zu Beginn eines neuen Monats, finden Sie wieder einen Rückblick auf die meistgelesenen Artikel, Studien und Buchtipps sowie die Sonntagskolumne des Vormonats. Viele Leser nutzen dies gerne zum Stöbern in verpassten Beiträgen. Die Top 5 Themen des Monats November waren wieder breitgestreut, was auf vielfältiges Leserinteresse hin deutet: Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit und Führung Die Digitalisierung verändert nicht nur Organisationen und Geschäftsmodelle, sondern auch die Art und Anzahl der Arbeitsplätze in der Finanzwirtschaft. Viele werden entfallen, einige werden sich stark verändern und gänzlich neue werden entstehen meint Prof. Dr. Andreas Buschmeier in seinem Beitrag zur vielbeachteten Serie Arbeit 4.0 in der Finanzdienstleistung. Interview mit Dr. Joachim Fröhler vo
Original Artikel ansehen

Intuitiv: Kommissarin am Wendepunkt

Für Fans der Kölner Autorin Gisa Klönne gibt es jetzt die lang erwartete Fortsetzung der Kriminalroman-Serie mit Judith Krieger. Die Kommissarin von besonderem Format tritt dabei so intuitiv, menschlich und überzeugend auf wie nie. Die Premierenlesung von „Die Toten, die dich suchen“ findet am 6. Oktober 2016 in Köln statt. »Gisa Klönne verknüpft in ihrer Serie gekonnt Kriminal- und Gesellschaftsroman.« Freundin Keine Toten mehr! Mit diesem Vorsatz kehrt Hauptkommissarin Judith Krieger nach Köln zurück. Als Chefin der Vermisstenfahndung, nicht mehr als Mordermittlerin. Vier Jahre lang hat sie auf dieses Ziel hingearbeitet. Doch gleich der erste Tag führt Judith zum Schauplatz eines grausamen Mordes in einem fensterlosen Keller. Hier ist ein seit Wochen spurlos verschwundener Mann qualvoll verdurstet. Die Jagd nach dem Täter bringt Judith an die Grenzen der Legalität und auf die Spur einer zweiten Vermiss
Original Artikel ansehen

Orientierung durch beschleunigte Welten

Wer in digitalen Zeiten überzeugt, weiß, was die Menschen aktuell vor allem brauchen: Raum zur Besinnung, um sich neu zu verorten und den beschleunigten Wandel kreativ und gesund zu meistern. Birgitt Morrien hält Keynote zu ihrem neuen Kulturformat Personality Unplugged® am 14.Oktober auf Bildungs- und Coachingtagen 2016 bei Regensburg. Kurzfristig gebucht: Birgitt Morrien wird die Keynote halten auf den Bildungs- und Coachingtagen 2016 am 14.10.2016 bei Regensburg. Ihr Thema „Personality Unplugged: Thought Leading by Disruption in Coaching“. Dabei geht es um Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungsweisen ihres neuen Kulturformates für Zeiten des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels durch die digitale Transformation. Damit war Morrien bereits zu Gast auf dem diesjährigen Coaching-Kongress bei München und dem ZukunftsForum 2016 der Deutschen Public Relations Gesellschaft mit Sitz in Berlin. Mehr Informationen: contact@cop-morrien
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: