Moralischer Kompass: 5 wegweisende Fragen

Jeder Mensch hat einen moralischen Kompass, der im Leben eine Richtung vorgibt, bei großen Entscheidungen hilft und dafür verantwortlich ist, was wir im Leben als wichtig erachten. Er definiert die Werte, für die wir stehen und die wir von anderen erwarten – und er ist ein Wegweiser für den Pfad, den jeder einzelne in seinem Leben geht. Ein wichtiges inneres Instrument, das man mit den richtigen Fragen noch weiter verbessern kann. Wir haben fünf wegweisende Fragen gesammelt, die Sie sich stellen sollten, um herauszufinden, wohin Ihr innerer Kompass Sie führt… Bevor Sie sich auf die folgenden Fragen stürzen und eine nach der anderen im Schnelldurchlauf beantworten, sollten Sie sich lieber genügend Zeit nehmen, um sich wirklich Gedanken zu machen, eine Selbstreflexion anzuregen und ehrlich zu sich selbst zu sein. Einige Fragen sind schwer zu beantworten, doch um zu verstehen, wie Ihr moralischer Kompass tickt, ist es notwendig, in sich hineinzuhorchen und wichtige Fragen ehrli
Original Artikel ansehen

Stressformel: Einfach zu weniger Stress

Stress ist heutzutage leider fast schon in jedem Bereich Normalität. Wer sich für einen Job bewirbt und die Zusage erhält, bekommt ungefragt und unausgesprochen zusätzlich mit dem Arbeitsvertrag auch den mit der Positionen verbundenen Stress übertragen. Gesondert erwähnen, dass die Stelle mit großer Belastung verbunden ist? Kaum noch nötig, das sollte für Bewerber doch mittlerweile selbstverständlich sein. Kein Stress? Für die meisten unvorstellbar und so finden sie sich mit dem Schicksal ab und ergeben sich dem täglichen Stress. Es geht aber auch anders: Mit einer einfachen Stressformel können Sie die Belastung durch den allgegenwärtigen Stress reduzieren, Ihre Zufriedenheit steigern und etwas für Ihre Gesundheit tun… Ein häufiges Problem der Stressbewältigung ist die Einstellung. Viele finden sich einfach mit der Situation ab, reden sich ein, dass sich nichts an der Situation ändern können oder versuchen sich die eigene Lage schön zu reden und sich so weiß zu
Original Artikel ansehen

Gehaltsforderungen: So holen Sie mehr raus

Kein Chef verschenkt Geld – man muss es einfordert. Wer also das eigene Gehalt verhandeln möchte, muss Gehaltsforderungen stellen – faire, realistische, aber auch keine untertriebenen. Gerade unerfahrene Berufseinsteiger oder Jobwechsler tun sich hierbei schwer. Sie können oft den Wert ihrer Fähigkeiten (und Erfahrungen) nicht richtig einschätzen. Dabei kann man das Formulieren von Gehaltsforderungen gar nicht früh genug lernen: Die Frage nach dem passenden Gehalt begleitet einen schließlich das ganze Berufsleben hindurch. Auch nach einem Jobwechsel oder bei einer Beförderung kommt es darauf an, sich richtig verkaufen zu können. So holen Sie mehr bei Ihren Forderungen raus… Es fließen verschiedene Faktoren in das Gehalt. Auf fachlicher Seite sind es die harten Qualifikationen (hard skills) – die Ausbildung oder das Studium, daran anschließend die berufliche Erfahrung inklusive Praktika und Referenzen. Uni- und Master-Diplome machen im Vergleich zu FH- und Bachelor-Abschlü
Original Artikel ansehen

Kennen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter?

Ein Job, ein Aufgabenprofil, ein Mitarbeiter – ganz so deckungsgleich ist die Realität nicht immer. Oft schlummern Potenziale tief und fest in Ihrem Unternehmen, ohne dass Sie von ihnen wissen. Kennen Sie eigentlich die Stärken Ihrer Mitarbeiter? Karrierebibel hat einige Anregungen, wie Sie ihnen auf die Schliche kommen … Deutsche Führungskräfte genießen unter ihren Mitarbeitern weniger Ansehen als ihre Kollegen in anderen Ländern. Zu diesem Schluss kam jüngst eine Studie des Beratungsunternehmens Willis Towers Watson. „In Deutschland spielt bei der Besetzung von Führungspositionen, anders als in anderen Ländern, vor allem die Fachexpertise und weniger die Führungskompetenz eine Rolle“, so Helmuth L. Uder von Willis Towers Watson Deutschland. Vor allem mangele es ihnen an Soft Skills. „Deutschen Managern fällt es schwerer, ihre Mitarbeiter zu inspirieren“, ergänzt Heike Ballhausen, Managerin bei Willis Towers Watson. Sie vermitteln keine Visionen, sie fördern ni
Original Artikel ansehen

Best Of Leadership – Die TOP 30 Grundsätze erfolgreicher Führungskräfte und Unternehmer

Diesmal wollen wir euch ein „Best Of“ präsentieren. 30 Highlights zum Thema „Sinnorientierte Führungs- und Unternehmenskultur“ zusammengefasst aus unseren eigenen Artikeln, unseren Lieblingsbüchern und Karriere-Blogs. Denn ein neues Zeitalter hat begonnen! Gott sei Dank ist die Aera der „Führungs-Dinosaurier“, oder wie ich sie liebevoll nenne „Management-Rambos“, vorbei. Die „Generation Social Media“ hat ihnen die rote Karte gezeigt. Es ist Zeit umzudenken. Unsere Persönlichkeit und das menschliche Gespür stehen immer stärker im Vordergrund. Plötzlich ist alles transparent, alle Infos über Führungskultur, Kundenfokussierung, Mitarbeiterzufriedenheit, usw. lassen sich heute im Internet problemlos herausfinden. Deswegen benötigt es neue Grundsätze an denen man sich orientieren kann. Grundsätze, die für die Generation des 21. Jahrhundert passen. Intuition, soziale Kompetenz und EQ werden immer wichtiger. Somit gewinnen auc
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: