Motivation im Job: Wie Arbeitnehmer sie erhalten
Motivation im Job – für manchen Arbeitnehmer fast schon ein Fremdwort. Und wirklich nötig ist Motivation auf den ersten Blick in den meisten Jobs nicht, denn die Aufgaben lassen sich auch mit Dienst nach Vorschrift erledigen. Also herrscht jeden Montag schlechte Stimmung, man überwindet sich jedes Mal neu, um zur Arbeit zu fahren und macht gerade noch so viel, wie die wenige Energie zulässt. Dabei können Arbeitnehmer bewusst und aktiv daran arbeiten, ihre Motivation zu erhalten. Denn die Motivation im Job bringt nicht nur bessere Ergebnisse, sondern erhöht vor allem die Lebensqualität der Arbeitnehmer – im Job und im Privatleben gleichermaßen… Es mag zunächst seltsam klingen, doch die Motivation im Job zu erhalten dient vor allem Ihnen als Arbeitnehmer. Sicher, Ihr Chef und Ihr Arbeitgeber profitieren ebenfalls in Form besserer Ergebnisse, gesteigerter Leistung und einer positiven Arbeitsatmosphäre davon. Doch schlussendlich steigern Sie Ihre Lebensqualität enorm, wenn Si
Original Artikel ansehen

Rückschläge: Was Sie aufgeben müssen, um aufzustehen
Rückschläge gehören zum Leben dazu, niemand ist vor ihnen gefeit. Grundsätzlich ist das auch nicht schlimm, denn selbst wenn es oft schmerzlich ist, lässt sich aus vielen Fehltritten etwas lernen oder ein negatives Erlebnis hilft dabei, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Ein bekanntes Sprichwort sagt: Es kommt nicht darauf an, wie oft man hinfällt, sondern wie oft man wieder aufsteht. Die Mentalität hinter dieser Einstellung stimmt bereits, doch es bleibt noch die Frage, wie das Aufstehen am Ende auch wirklich gelingt. Dabei gilt: Meistens muss man nicht mehr tun, sondern einige Angewohnheiten ablegen. Das sollten Sie aufgeben, um nach einem Rückschlag wieder auf die Beine zu kommen… Woran lässt sich die Stärke einer Persönlichkeit messen? Sicherlich ist es eine Frage der Charakterstärke, im Erfolg nicht abzuheben und ein guter Gewinner zu sein. Aber ehrlich gesagt: Es ist um ein Vielfaches einfacher, ein guter Gewinner, als ein guter Verlierer zu sein. Wer g
Original Artikel ansehen

Wie Sie netzwerken, selbst wenn Sie es hassen
Auf Netzwerk-Events können wichtige Kontakte geknüpft werden, die sich durchaus positiv auf den weiteren beruflichen Weg auswirken können. Doch für manch einen ist bereits bei die Vorstellung an ein solches Event das Grauen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein: Schüchternheit beispielsweise, aber auch die Unlust, neben einer ohnehin anstrengenden Arbeitswoche, seine eigentlich freie Zeit in einem Saal voller fremder Menschen, mit teilweise oberflächlichem Smalltalk zu verbringen. Doch es ist lohnenswert und wenn Sie es schaffen, sich zu überwinden, wird es von Mal zu Mal leichter. Doch aller Anfang ist schwer: Wie Sie netzwerken, selbst wenn Sie es hassen… Zu behaupten Ohne Vitamin B geht nichts! wäre wahrscheinlich etwas zu hoch gegriffen, doch es verdeutlicht, wie wichtig ein funktionierendes Netzwerk für die eigene Karriere sein kann. So werden zum Beispiel mehr als ein Drittel der Jobs durch persönliche Kontakte, also ein berufliches Netzwerk vergeben. Das so
Original Artikel ansehen

Wenig Zeit und trotzdem Fit – So passt Training auch in einen vollen Terminkalender
Ich kann nicht, Ich habe keine Zeit, Ich will ja aber … Es tut nichts zur Sache, ob es an der Entschlossenheit oder an anderen bekannten Gründen mangelt, genug Zeit zum Trainieren zu finden, ist schwierig. Viele Menschen führen ein „stressgeplagtes“ Leben mit einem überfüllten Terminkalender oder einfach einen festgefahrenen Tagesablauf, und bevor man sich versieht, ist ein Monat vergangen, ohne dass man sich hat. Hier sind Lösungen gefragt. Wir sprechen davon, 10 – 30 Minuten einzuräumen, einige Male die Woche, in denen du dich ein bisschen körperlich anstrengst. Du denkst, dass geht nicht? Doch, denn ich war in solch einer Situation. 10 Stunden mit Arbeit verplant, 1 Baby, ein zweites Kind das nach Aufmerksamkeit lechzte und eine Frau die meine Unterstützung brauchte. 1 Jahr ohne Sport, aber im darauf folgenden Jahr war mir klar: So kann es nicht weitergehen. Was ich getan habe? Hier sind Auszüge aus meinen Erfahrungen und 6 Wege, sich zu einigen Fit
Original Artikel ansehen

Ernährung und Produktivität: So esse und trinke ich mich produktiv
Ernährung und Produktivität stehen in unmittelbarem Zusammenhang, leider ist das wenigen Menschen so wirklich bewusst. Die richtige Ernährung unterstützt dich dabei, über einen längeren Zeitraum produktiver, fokussierter und konzentrierter zu arbeiten. Ich habe mich in den letzten Wochen intensiver mit diesem Thema befasst und viel experimentiert. In den kommenden 6 Lese-Minuten verrate ich dir, welche Ernährungstipps sich positiv auf meine Produktivität ausgewirkt haben.  Podcast Artikel als Podcast hören: Hier findest du alle weiteren Infos zum Podcast sowie eine Übersicht aller Folgen! Gleichzeitig möchte ich dich einladen, selbst ein wenig zu experimentieren. Ich bin der Meinung, dass Ernährung ein sehr individuelles Thema ist und man vieles nicht über einen Kamm scheren kann. Bestes Beispiel dafür sind Nüsse als Brainfood. Bei mir funktioniert das super, bei einem guten Freund, dem ich diesen Tipp gegeben habe, gar nicht. Finde also einfach heraus, welche der T
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: