Office-Eye-Syndrom: Tipps zur Entlastung der Augen

Wer Ergonomie am Arbeitsplatz hört, denkt vermutlich an erster Stelle an Büromöbel, die für eine rückenschonende Körperhaltung gedacht sind. Aber haben Sie einmal überlegt, wie sich Ihr Arbeitsplatz auf Ihre Augen auswirkt? Das sogenannte Office-Eye-Syndrom ist nämlich eine direkte Folge der Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes. Die Augen sind mitunter unser wichtigstes Werkzeug bei der Arbeit. Lesen Sie hier, was Sie tun können um das Office-Eye-Syndrom zu vermeiden: Tipps zur Entlastung der Augen… Das Office-Eye-Syndrom wird auch als Trockenes-Auge-Syndrom oder Gamer-Eye bezeichnet. Der wissenschaftliche Name dafür ist Keratoconjunctivitis sicca (kurz KCS), weshalb auch teilweise vom Sicca-Syndrom die Rede ist. Wie der deutsche Name es bereits andeutet, geht es hierbei um trockene Augen, die beim Office-Eye-Syndrom durch die Bildschirmarbeit verursacht werden. Wobei Bildschirm hier weit gefasst werden kann: Dazu zählen nicht nur Monitore, sondern auch Fernseher, Laptops, Tab
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: