Panikattacken: So gehen Sie damit um

Panikattacken: Sie überkommen einen im Hörsaal, am Schreibtisch oder sogar nachts im Bett. Sie lassen das Herz schneller schlagen und den Schweiß aus den Poren tropfen. Und sie sind gar nicht mal so selten und definitiv kein Grund, vor Scham im Erdboden versinken zu wollen. Wir haben uns bei Experten umgehört, was im Fall einer panischen Reaktion zu tun ist und wie man sie überwindet… Pan ist ein Fabelwesen aus der griechischen Mythologie. Es hat den Oberkörper eines Menschen, den Unterkörper eines Widders. Dieses Hybridwesen soll der Ursprung des unschönen Wörtchens Panik sein. Denn das erscheint logisch: Wem diese schauerliche Kreatur über den Weg läuft, der müsste augenblicklich in Panik verfallen. Panikattacken sind plötzlich auftretende Alarmsituationen, in denen der oder die Betroffene mit körperlichen und psychischen Symptomen reagiert, ohne dass es eine objektiv feststellbare Ursache dafür gäbe. Und Panikattacken sind offenbar weiter verbreitet, als man das i
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: