Podcast 009: Im Gespräch mit Nico Banz
In diesem Podcast unterhalte ich mich mit Nico Banz, Medizinphysiker im Universitätsklinikum Jena, über die Themen:   Hier die Links zum Podcast:   Teilen mit: Drucken E-Mail Twitter Facebook Pocket Pinterest Ähnliche Beiträge Schreibe eine Antwort…
Original Artikel ansehen

Podcast 008: Im Gespräch mit Frank Hamm
In diesem Podcast unterhalte ich mich mit Frank Hamm, Social Media Spezialist, PR – Berater und „Nexialist“. Unsere Themen waren:   Hier die Links zum Podcast: Frank war so nett und hat auf dem Injelea – Blog für die Zuhörer extra den Inhalt seiner persönlichen Werkzeugkiste zusammengestellt:  Meine Tools: Hardware, Software, Apps und Services. M. E. ist das nicht nur eine Werkzeugkiste, sondern eine wahre Fundgrube. Ein Dankeschön auch dafür!   Teilen mit: Drucken E-Mail Twitter Facebook Pocket Pinterest Ähnliche Beiträge 4 Antworten…
Original Artikel ansehen

Job-Bewerbung in einer Donut-Box sorgte für viel Aufmerksamkeit
Lukas Yla kann schon auf fünf Jahre Marketing-Berufserfahrung zurückblicken. Trotzdem ist es kein Selbstläufer, sich bei einer Marketingagentur zu bewerben. Deshalb kam er auf die Idee, die Bewerbung persönlich bei den Personalverantwortlichen seiner Wunschagenturen vorbeizubringen. Doch wie könnte es bis zu ihnen vordringen? Er verkleidete sich einfach als Bote, der eine Donutbox im Kundenauftrag vorbeibringen wollte. Der Kunde war er selbst. Und die Idee ging auf. Bei zehn von 40 Bewerbungen, die er vorbeibrachte, erhielt er einen Termin für ein Bewerbungsgespräch. Die Personalveranstwortlichen zeigten sich nicht nur von der Verpackung begeistert, sondern auch vom Inhalt. Damit meine ich nicht alleine die Donuts in der Box. Vielmehr begann das Bewerbungsschreiben von Lukas Yla mit den Worten „Die meisten Bewerbungen landen im Müll. Meine landet in ihrem Magen.“. Am Ende des Schreibens verwies er auf sein Linked-In-Profil. Gefunden bei AdWeek. Die Erfolgsquote (2
Original Artikel ansehen

Reparando punktet mit besonderen Serviceangeboten bei Firmenkunden
Früher musste man zur Reparaturwerkstatt fahren, um sein Handy reparieren zu lassen. Oder man schickt sein Handy ein und wartet viele Tage, bis man es wieder in reparierten Zustand zurück erhält. Aber mittlerweile gibt es auch einige Anbieter, deren Mitarbeiter direkt zu den Kunden fahren, um die Geräte vor Ort zu reparieren. Die Konkurrenz wird immer größer, weshalb sich die Anbieter überlegen, wie sie sich von der Konkurrenz abheben können. Festpreise und lange Garantiefristen sind schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Die StartUp Reparando GmbH aus Stuttgart hat sich dazu einige Gedanken gemacht. Besonders lukrativ sind Firmenkunden, die den Service öfters in Anspruch nehmen. Diesen Geschäftskunden soll ein einmaliger Service angeboten werden, damit sie langfristige Stammkunden bleiben. Es beginnt damit, dass die Mitarbeiter bei Reparando fest angestellt sind. Nur damit sei gewährleistet, dass sich jeder Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren und gut ausg
Original Artikel ansehen

Intelligent Flying Machines setzt Drohnen für Warenlager-Inventur ein
Drohnen werden fast ausschließlich outdoor eingesetzt. Warum aber nicht auch in geschlossenen Räumen? Diese Frage stellten sich die Gründer von IFM (Intelligent Flying Machines) aus Singapur. Sie haben ein System entwickelt, um Drohnen in Warenlagern einzusetzen. Dabei mussten sie drei Herausforderungen lösen: Sie mussten ein Indoor-Navigation-System entwickeln, das nicht auf GPS basiert, weil GPS in Räumen zu ungenau ist. Und sie mussten dafür sorgen, dass die Drohnen auch mit schlechten Lichtverhältnissen zurecht kommen. Zuletzt muss die Drohnen die Waren erkennen können und sich mit dem existierenden Warenwirtschaftssystem verbinden können. Seitdem alle Probleme gelöst sind, sind die IFM-Drohnen in Warenlagern im Einsatz. Die Drohnen können zentimetergenau arbeiten und verrichten ihre Arbeit ohne menschliche Aufsicht. Sie arbeiten nachts und überprüfen, ob alle Waren, die katalogisiert sind, auch vor Ort in der angegebenen Anzahl vorhanden sind und sich auch an der ric
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: