Schlussurteil: Das Letzte beurteilen wir besser
Das Beste kommt zum Schluss. Eine Freundin von mir sagt das immer. Beim Essen filetiert sie stets das scheinbar beste Stück aus ihrem Steak heraus, legt es zur Seite und isst es zuletzt. Genauso bei der Pizza, und wenn man ihr Pralinen anbietet, dann sagt sie: „Oh, prima, Marzipan!“ Trotzdem isst sie erst mal das Zeug, das ihr weniger gut schmeckt, die Leckerbissen dafür zum Schluss. Man könnte auch sagen, sie beweist sich ihre eigene These. Das beste kommt zum Schluss – eine selbsterfüllende Prophezeiung? Nicht ganz. Meine Freundin hätte mit der Weisheit auch so recht, wie Wissenschaftler bestätigen konnten… Erfahrungen beurteilen wir umso besser, je näher wir dem Ende kommen. So formulieren das Ed O’Brian und Phoebe Ellsworth von der Universität von Michigan, die das Phänomen wissenschaftlich untersuchten. Genau genommen haben sie sich gefragt, ob sich diese positive Endzeit-Erfahrung auf die Gesamtbewertung eines Erlebnisses auswirkt. Ein paar ihrer Kollegen hatten sc
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: