Stellensuche Arbeitsamt: Darauf sollten Sie achten

Man kann die Stellensuche beim Arbeitsamt beginnen. Der Vermittlungscoach Thomas Heinle hat es aber einmal so ausgedrückt: „Wenn Ihr Traumjob in der Zeitung steht, waren Sie zu langsam.“ Die beste Stellensuche ist immer noch die passive – indem Sie sich also ins Gespräch bringen, lange bevor eine vakante Stelle existiert, aktiv auf Ihre Wunsch-Arbeitgeber zugehen und auf Kanälen funken, wo man Ihre Talente sucht. Leicht ist das allerdings nicht. Zeit braucht es überdies. Und wer schon eine Weile (erfolglos) sucht, landet früher oder später doch bei der Bundesagentur für Arbeit – umgangssprachlich immer noch Arbeitsamt oder Arbeitsagentur genannt. Doch selbst hier braucht Ihre Stellensuche immer noch eine gute Strategie… Allein der Begriff Arbeitsamt löst bei manchen Bewerbern und Arbeitnehmern sofort Abwehrreaktionen aus. Sie denken an lange, überfüllte Flure in den Jobcentern; hoffnungslose Fälle; unfreundliche Sachbearbeiter und drakonische Sanktionen. Und ja, solche Sa
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: