Wasser bedeutet Leben – So wirst du zum regelmäßigen Wassertrinker

Es gibt einige sehr wichtige Gründe dafür, jeden Tag viel Wasser zu trinken, und sich das anzugewöhnen, ist gar nicht so schwer … wenn man sich ein paar Dinge zur Gewohnheit macht. Diese Gewohnheiten sind wichtig für unseren Körper und dessen Wohlbefinden. Viele Menschen konzentrieren sich leider übermäßig stark auf den Konsum von Kaffee, sehr viel Limonade und Alkohol (von Fruchtsäften, Tee und Milch ganz zu schweigen). Dadurch nehmen wir viel zu wenig reine Flüssigkeit zu uns, und dehydrieren – und das ist natürlich absolut nicht gut für unsere Gesundheit. Ich selbst habe das Wassertrinken zu einer täglichen Gewohnheit gemacht, obwohl ich zugeben muss, dass ich noch vor einigen Jahren alles nur nicht Wasser getrunken habe. Jetzt trinke ich nichts anderes mehr, abgesehen von zwei Tassen Kaffee am Morgen und hin und wieder ein paar Bierchen am Wochenende. Ich liebe es. (mit Tipps wie man sich die Wassergewohnheit zulegt): Gewichtsverlust Wasser ist eines der b
Original Artikel ansehen

So holst du dir Unterstützung beim Selbstmanagement – von deinen eigenen Räumen!

In diesem Gastartikel geht es um ein Thema, bei dem ich selbst noch sehr viel Nachholbedarf habe: Nämlich um Raumgestaltung. Wie richte ich meine Wohn- und Büro-Räume ein, damit ich optimale Arbeits- und Lebensbedingungen habe? Daher bin ich sehr froh, mit Maria Husch eine Expertin auf diesem Gebiet gefunden zu haben. Unlängst bin ich mit jemand ins Gespräch gekommen und irgendwann kam dann wie immer das Thema auf: „Und was machst du beruflich?“. Darauf kam ich die Antwort: „Ich manage mein Leben.“ Auf den ersten Blick eine etwas geheimnisvolle Antwort. Vier Wörter, die irgendwie zum Nachdenken gebracht haben. Ja, wir sind alle in oberster Führungsposition in einem großen, erfolgreichen Konzern – wir sind alle Topmanager in unserem Leben. Die Frage ist nun: Schaffen wir uns selbst die Arbeitsbedingungen, um diesen Job auch gut zu machen? Geben wir uns selbst den entsprechenden Rahmen, um so wirklich erfolgreich im Selbstmanagement zu sein, oder sind wir eher Hilfsar
Original Artikel ansehen

Storytelling: Sich unvergesslich machen

„Die Kunst, fesselnde Geschichten zu erzählen, wird im Marketing des 21. Jahrhunderts über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.“ (Kevin Roberts, Saatchi & Saatchi) Menschen lieben Geschichten. Wer Kinder hat, weiß das: Eine gute Geschichte lässt selbst die Quirligsten zur Ruhe kommen und gebannt lauschen. Uns Erwachsenen geht es kaum anders. Deutschland hat sich den WM-Titel 2014 geholt und wieder einmal Geschichte geschrieben. Ein emotionales Ereignis, mit Einschaltquoten für die Ewigkeit, über das auch noch in vielen Jahren gesprochen wird. Markenführung und Geschichte(n) Für Kevin Roberts, CEO Worldwide von Saatchi & Saatchi, bilden Geschichten „das entscheidende Bindeglied zwischen Menschen“. Der Gedanke, dass gute Geschichten Menschen auch an eine WIR-MARKE binden können, liegt nahe. Mit einem authentischen Storytelling grenzt sich eine Marke wirksam von Mitbewerbern ab, sie gewinnt die Aufmerksamkeit der Kunden, liefert Stoff für Mund-zu-Mund-Propaganda
Original Artikel ansehen

Warren Buffett – The World’s Greatest Money Maker – 2016

Original Artikel ansehen

Überwinde die Emotion der Angst

Warum emotionale Intelligenz der Schlüssel zum Erfolg istEin großer Teil vom Menschsein ist Mensch zu sein. Und Mensch zu sein bedeutet Emotionen zu haben. Wir alle fühlen Angst, Traurigkeit, Wut, Liebe, Hass, Enttäuschung, Glück und vieles mehr. Was uns alle einzigartig macht, ist die Art und Weise, wie wir mit diesen Emotionen umgehen.Wenn es darum geht Geld zu riskieren, erleben wir alle Angst, selbst die Erfolgreichsten unter uns. Der Unterschied liegt darin, wie jeder von uns mit der Angst umgeht. Bei vielen Menschen erzeugt Angst Gedanken wie: „Gehe auf Nummer sicher. Gehe keine Risiken ein“.  Andere haben in der gleichen Situation Gedanken wie: „Stelle es geschickt an. Lerne Risiken zu managen.“.Die selben Emotionen, aber ein anderer Umgang damit, andere Gedanken: Anderes Sein – anderes Tun – anderes Haben.Die größte Ursache finanzieller HerausforderungenIch glaube, dass die größte Ursache für finanzielle Herausforderungen die Angst ist, Geld zu verlieren. Es ist
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier: