GRATIS Ebook anfordern

Liebe(r) Besucher/-in,
hier bieten wir Ihnen als Service nützliche “Markt-Informationen” anderer Quellen an.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir für sämtliche Beiträge auf dieser Seite mit deren Verlinkungen keinerlei Verantwortung und Haftung übernehmen. Bei den aufgeführten Artikel sind die Urheber die Autoren bei dem aufgeführten Link zum Original-Text.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr Wolfgang Allgäuer

Vorbehalte: Die zwei Seiten von Bedenken

Vorbehalte: Die zwei Seiten von Bedenken

Keiner mag Bedenkenträger – solche Kollegen, die reflexartig Einwände hervorbringen, sobald auch nur im Ansatz eine neue Idee geäußert wird. Vorbehalte zu haben ist auf der einen Seite nichts Ungewöhnliches – es kommt nur darauf an, in welcher Häufigkeit sie auftreten und wie sie geäußert werden. Denn je nachdem können sie in Vorurteile umschwenken… Was bedeutet unter Vorbehalt? Dem Wortsinn nach bedeutet das Verb vorbehalten, dass eine Person etwas zurückbehält, nicht alles herausgibt. Synonyme für Vorbehalt sind: Gemeint ist dies im übertragenen Sinne. Häufig hat jemand mit Vorbehalten Zweifel, ist bezüglich einer Sache oder eines Vorgehens skeptisch. Dies wird dann als Kritik aufgefasst. Wer immer sich Gedanken gemacht und beispielsweise ein Konzept ausgearbeitet hat, ist meist recht stolz darauf und wünscht sich vorbehaltlose Akzeptanz. Stattdessen hat sein Kollege bei diesem Konzept Magenschmerzen. Von Vorbehalten ist synonym die Rede bei diesen
Original Artikel ansehen



Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier:

2018-03-23T13:02:34+00:00 März 23rd, 2018|0 Kommentare