GRATIS Ebook anfordern

Ziele vorher testen!

//Ziele vorher testen!

Ziele vorher testen!

Am Anfang des Jahres denken viele über Ziele nach und setzen sich große Ziele. Was aber wenn ich auf dem Weg zum Ziel oder nach Erreichen des Zieles damit gar nicht glücklich bin und es mich in keiner Weise erfüllt? Was kann ich dagegen tun? Wie vermeide ich solche Situationen? Mit dem folgenden 6er-Test können Sie vorher sehen, ob das erstrebte Ziel für Sie überhaupt erstrebenswert ist und ob Sie das Ziel überhaupt verfolgen sollten (möchten).

Manchmal kommt bei Menschen eine gewisse Unsicherheit auf, wenn Sie Ihre Ziele notiert haben. Sie fragen sich: Ist es das jetzt wirklich? Werde ich glücklicher sein, wenn ich diese Ziele erreicht habe? Kann ich wirklich dahin gelangen oder sind es doch nur gute Vorsätze? Ich empfehle Ihnen deshalb, Ihre Hitliste der wichtigsten Ziele noch einmal zu überprüfen. Dazu dient der folgende 6er-Test.

Der 6er-Test zur Zieleanalyse:

Analysieren Sie Ihre wichtigsten Ziele mithilfe der folgenden sechs Punkte:

  1. Stellen Sie sich Ihre Ziele mental vor. Gehen Sie ganz hinein und erleben Sie im Voraus Ihr Ziel: „Ich bin bereits dort, ich sehe, höre, fühle …“ Achten Sie dabei auf Ihre Emotionen. Fragen Sie sich:
    a. Warum wollte ich hierher? Was macht es für einen Sinn?
    b. Was habe ich davon, dass ich jetzt hier angekommen bin?
    c. Hat sich der Aufwand dafür gelohnt?
  2. Machen Sie eine Liste mit allen Vorteilen, Stärken und Chancen, die in Ihrem Ziel liegen. Was ist das Beste, das Ihnen dabei passieren kann?
  3. Welche Fähigkeiten und Mittel brauchen Sie? Was kostet Sie das Ziel? Wie hoch ist sein Preis?
  4. Wer und was kann Ihnen bei der Verwirklichung Ihres Zieles helfen?
  5. Entwerfen Sie einen Plan, welche Schritte und Aktivitäten wann nötig sind. Machen Sie den ersten Schritt jetzt gleich!
  6. Listen Sie alle Hindernisse, Schwächen und Gefahren auf. Ordnen Sie diese nach Wichtigkeit. Was ist das Schlimmste, das Ihnen dabei passieren kann?

Ihr Körper belügt Sie nicht. Ihre Emotionen reflektieren immer die Wahrheit. Wenn Sie unsicher sind, ob ein Ziel das Richtige ist, dann vertrauen Sie auf Ihre Gefühle und Ihre Intuition. Es gibt immer zwei Möglichkeiten: Entweder die Vorstellung vom Ziel erzeugt ein Wohlgefühl und lässt leise Freude aufkommen. Dann wissen Sie, dass es für Sie ein richtiges Ziel ist. Oder die Vorstellung vom Ziel erzeugt unangenehme Gefühle. Vielleicht fällt es Ihnen sogar emotional enorm schwer, sich überhaupt an diesem Ziel zu sehen. Es will einfach kein Bild entstehen, das sich gut anfühlt. In diesem Fall sollten Sie Ihr Ziel überdenken. Es ist wahrscheinlich nicht oder noch nicht das Richtige. Ihre Ziele sind die Eckpunkte Ihrer Lebensvision. Planen Sie deshalb alle Lebensbereiche mit Haupt- und Etappenzielen, Daten, Fakten und Aufgaben. Denn alles, was in dieser Welt existiert, wird zweimal geschaffen – zuerst in der Vorstellung und dann in der realen Welt!

Ihr
Wolfgang Allgäuer

Newsletter „FunkenSprung“


Liebe Leser, ich hoffe dieser Blogbeitrag hat Ihnen gefallen. Wenn Sie echte innere Begeisterung und persönlichen Erfolg erfahren und erleben wollen, dann klicken Sie hier:

2018-03-08T14:25:04+00:00 Januar 22nd, 2014|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar